typisch emsländisch? dialekt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

habe dazu folgendes in wikipedia gefunden:

Im Emsland wird noch häufig Plattdeutsch gesprochen. Diese Sprache ist in den größeren Städten wie Lingen, Meppen und Papenburg jedoch zunehmend vom Aussterben bedroht. Lediglich auf dem Lande wird die Sprache noch „gelebt”. Die Dialekte im Süden gehören zum Westfalenplatt, während der Norden dem Nordniedersächsischen Dialekt zugeordnet wird. Der in den nördlichen Teilen des Emslandes gesprochene Dialekt im Hochdeutschen weist starke Ähnlichkeiten zu denen Ostfrieslands auf. Vokale wie o, a, e werden stark in die Länge gezogen. Im Süden ist der hochdeutsche Dialekt eher westfälisch geprägt, die Vokale beispielsweise werden nicht so stark gedehnt.

Dialekt soll vom Aussterben bedroht sein. Es gibt auch ein paar wenige Promis im Emsland, wie zum Beispiel Luise Koschinsky gespielt von Hans Werner Olm.

Naja, am meisten tun die Emskopps nen Problem mit Grammatik haben ;) Platt/Aussprache ist ähnlich als andere Platts ;)

Besonders mit (Pronomen?) ist es schwer... wir machen das Fenster los (=wir öffnen es), die Chipstüte jedoch ist auf (=leer, es sollte also eine neue her)

Das G am Ende wird ch gesprochen, heißt ein Fluglotse sortiert Fluchs ;)

Das "Wo(ooo)hl" als Füllwort wird gerne verwendet, ebenso ein kurzes "ne?" am Satzende, ähnlich dem English "This ball is blue, isn't it" um die Bestätigung des Zuhörers anzufordern "trinken wir uns nochn bier, ne?".

Aber da der Emsländer eh selten und wenn dann wenig spricht, gibts da nicht viel ;)

So, ich machn Schuh ;)

Denken Menschen im Dialekt?

Ich frage mich schon länger: die, die von klein auf einen Dialekt sprechen: denkt man dann auch im Dialekt? Oder auf Hochdeutsch?

...zur Frage

Badisch & Schwäbisch? (Dialekt)

Hallo, Leutee:)

Also ich komm aus Baden aber weiß nicht genau wie der Badische Dialekt eigentlich geht. Ich schwätz zwar auch Dialekt (Merkt man hier nich so, weil ich zwar Dialekt rede aber trotzdem hochdeutsch schriebe:) ) Ich sag solche Sachen wie isch(Nicht auf ich bezogen sondern auf ist), hasch, schwätz, nuff, nunda undso... Ist das jetzt Badisch oder wie? Ich weiß nie so genau ob ich badisch oder schwäbisch spreche...Könnt ihr mir sagen was das für ein Dialekt ist? Beispielsatz:

Weisch, was heut passiert isch...Wir (Manchmal auch "Mir") sin de Berg nuff und da stand so ein Mann...Dann sind ma widda runda..." :DD

Ist das Badisch oder Schwäbisch?

Bei mir in der Stadt reden wir auch noch mal anders als im Nachbars Dorf wo meine Oma wohnt...Wir sagen ganz normal Tschüss und die sagen "Ade"...Aber trotzdem kommen wir alle aus Baden...Warum ist das so?

Hoffe ihr könnt mir etwas helfen:)

Danke im Voraus, Showtimez:)

...zur Frage

Schönau Was für einen Dialekt sprechen die dort?

Schönau wo Jogi Löw herkommt welchen Dialekt sprechen die dort ?

...zur Frage

Wie erkennt man, ob Nudeln al dente gekocht sind?

Hallo!

ich würde gern wissen, woran man erkennt, dass Nudeln genau richtig gekocht sind,a lso al dente? Wie merkt man das, welches Merkmal ist typisch für al dente Nudeln?

Danke

...zur Frage

Dialekt abgewöhnen?

Hallo,

ich komme aus dem tiefsten Bayern und sprech auch tooootaaal bayrisch! In der Schule (Gymnasium, 10. Klasse) spricht auch jeder tiefstes bayrisch; auch bei Vorträgen. Auch die meisten Lehrer, die aus Bayern kommen, sprechen hier Dialekt. Wenn ich hochdeutsch spreche, hört sich das richtig 'gschwoin' an.

Ich hab halt Angst, dass später an der Uni das Bayrische nicht so gut ankommt und verlangt wird hochdeutsch zu sprechen. Wenn ich aber jetzt beginne nach der Schrift zu reden, denken alle anderen, ich wär was besseres. :D Soll ich versuchen mehr hochdeutsch zu sprechen oder beim Bayrischen bleiben? Welche Erfahrungen habt ihr gmacht?

...zur Frage

Wer hat den Dialekt erfunden?

Es geht um den bayerisch/schweizer/österreichischen Dialekt. Die klingen ja alle ziemlich ähnlich, deswegen wollte ich mal wissen: Woher stammt dieser Dialekt denn nun wirklich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?