Türzarge einbauen und ausschäumen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zarge gut verkeilen, geht mit 2 selbstgebauten TRägern. Benötigt werden Dachlatte, 4 Holzbrettchen und etwas Schaumstoff, alternativ auch alte Handtücher. Aus 1 Stück Dachlatte, 2 Brettchen und dem Schaumstoff einen Träger bauen. Dazu den Durchgang messen, Latte soviel kleiner schneiden wie die Brettchen dick sind. Brettchen an die Enden schrauben, mit dem Schaumstoff als Puffer auf jeder Seite in die Zarge klemmen. Dann die Tür punktuell anschäumen. Wand vorher etwas anfeuchten. Eine Innentür muss nicht volflächig ausgeschäumt werden. Die Träger ert nahc dem vollständigen aushärten, 12 Stunden ca., herausnehmen und das Türblatt einhängen.

So macht das eine Frau.

P.S. Im Baumarkt gibt es auch so Klemmteile für den Türeinbau, aber für ein oder 2 Türen sind die mir zu teuer.

Wenn der Schaum nicht bleibt wo er soll, musst du ein wenig Träger reinbauen. Zerknüdeltes Zeitungspapier oder so. Ist der Schaum fest, hält der auch. Und auspassen, dass du nicht zuviel da reinmachst, sonst quilt alles raus. Kannst du aber notfalls abschneiden.

Na klar, dafür ist Bauschaum ja gedacht, häng aber vorher die Tür ein, kann sonst sein das der Schaum die Zarge weg drückt !!

Was möchtest Du wissen?