Trübe Fenster - hat schon mal jemand einen Fenster-Sanierungsdienst beauftragt?

8 Antworten

Das ist vollkommen richtig. Es gibt diesen Sanierungsdienst. Dabei wird die Innenscheibe mit Wasser und Konzentrat gereinigt. Man öffnet die Scheibe über 1 oder 2 kleine Löcher, durch die die Spüllösung gejagt wird. Allerdings ist dieses Verfahren so teuer, daß besondere Gründe vorliegen müssen, diese Reinigung anzuwenden. Im Normalfall wie er hier vorliegt, sollte man dies reklamieren über die Hausvwerwaltung.

Auch wenn der Thread schon ein paar Tage alt ist, muß ich hier auch eine Lanze für die Sanierungsfirmen brechen. Wir haben uns eingehend mit dem Thema beschäftigt und auch einige Anbieter geprüft. Fakt ist, daß es auch hier schwarze Schafe gibt (ein Schaf wurde hier bereits genannt).

Wir haben uns für IsoClean (www.isoclean.de) entschieden. Hat alles wunderbar geklappt. Die Fenster sind wieder klar und es war WESENTLICH billiger als ein Glasaustausch!

Ich kann eine Sanierung also nur empfehlen - es lohnt sich in jedem Fall! Und wenn eine Sanierung nicht mehr möglich ist (z.B. wegen zu starker Verschmutzung) sagt das der Sanierer und gibt auch Tipps zum Glasaustausch. So war es zumindest bei Isoclean.

Darf ich fragen, warum das besagte schwarze Schaf ein solches ist?

Sind zurzeit selber auf der Suche nach Infos zur Isoloierglassanierung und Erfahrungsberichte interessieren uns brennend! :-)

Wie sehen Deine Scheiben nach einem Jahr aus? Immer noch klar? Wie war es im Winter (Stichwort Wärmeschutz)?

0

Eine solche Isolierglassanierung kostet tatsächlich nur einen Bruchteil eines Austauschs und funktioniert ohne Ausbau und Schmutz. Genial! Einfach mal hier schauen: http://www.isoclean.de

Doppelt-verglaste Fenster sind innen beschlagen und feucht. Was kann man machen?

Es ist mittlerweile so schlimm, dass man kaum noch vernünftig rausschauen kann. Kann man den Zwischenraum irgendwie öffnen damit man mal säubern kann? Auf Dauer brauche ich wahrscheinlich ein ganz neues Fenster, oder?

...zur Frage

Velux-Dachfenster GHL 104 - innere Scheibe gesprungen

1998 wurden bei der Dachsanierung u.a. 4 Fenster vom Typ GHL 104 eingebaut. Im Dezember letzten Jahres ist Nachts bei einem Fenster die Innenscheibe mit einem lauten Knall zersprungen. Vor ein paar Tagen ist bei einem weiteren Fenster die Innenscheibe zersprungen. Den Fenstern ist so nichts anzusehen (verzogen, schwergängig). Was könnte die Ursache sein? Ist das Problem bei jemanden auch so aufgetreten?

...zur Frage

Was tun gegen beschlagene Fenster?

Hallo, was kann man tun, wenn trotz Lüften und Heizen die Fenster immer wieder beschlagen? Besten Dank und schöne Grüße.

...zur Frage

Schiebeglasanlage an der Loggia

Ich habe eine Eigentumswohnung in einen Hochhaus im 20 Stock die Loggia ist West Nord seitig und vom Bau her verglast bis auf ein Stück 1,45 Meter hoch und 3,45 Meter breit.Da bei starken Winden der Aufenthalt nicht sehr angenehm ist habe ich vor 5 Jahren eine Schiebeglasanlage aus Sicherheitsglas montieren lassen. Es sind 3 Glasteile die man auch hinter die bestehende Glasabdeckung schieben kann. Bei starken Wind oder Regen kann man eine Scheibe oder alle 3 vorschieben und die Loggia ist etwas geschützt. In weiterer Folge haben manche Eigentümer aber richtige Fenster einbauen lassen und nun sind natürlich nicht alle Eigentümer mit den sogenannten Fensterverbauten einverstanden. Nach der letzten Eigentümerversammlung hat man nun beschlossen eine schriftliche Befragung über diese Verbauten zu machen. Wenn die nun Negativ ausfällt muss ich dann auch meine Schiebegläser entfernen,oder kann ich am Bezirksgericht eine nachträgliche Bewilligung erwirken.

...zur Frage

Fenster hat einen Riss innen. Brauch man nun ein neues?

Also ist ein Doppelglasfenster. Ein Bekannter kam eben ausversehn dagegen,nun hat das Fenster einen Riss nur innen. Brauch man nun ein ganz neues Fenster? Wär momentan problematisch(von den Kosten her),da er arbeitslos ist und die deren Fenster kaputt ist sich das auch nicht leisten kann zurzeit. Oder reicht einfach so eine Folie drüber(hab gehört gibt extra Fensterfolien,damit es halt innen nicht zerbricht,da es echt locker ist also die scheibe innen). kennt sich jemand damit aus?

...zur Frage

Fenster bei starken Wind zugeknallt und zu Bruch gegangen, zahlt der Mieter?

Der Sohn unserer Mieterin hatte das Fenster gekippt gehabt. Beim starken Wind letzte Woche zerbrach die Scheibe als das Fenster mit hoher Wucht zurückschlug. Muss das der Vermieter oder der MIeter zahlen. Einerseits ist es ja höhere Gewalt, andererseits hätte der Sohn das Fenster beim Sturm auch zumachen müssen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?