Traumdeutung - Von einem Mörder verfolgt

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Betrifft die ausstehende Diagnose. Deine Psyche setzt sich damit auseinander und sucht sowohl Fluchtwege als auch Auswege aus der Angst. Die Polizisten sind meiner Ansicht nach Fachärzte. Das Licht scheint deine Seele zu sein, oder ein göttliches Licht ("der Glaube, die Hoffnung) das ist gut! Nur weiter so, verarbeite weiter! Alles Gute!

Vielen vielen Dank. :-)

0

Das Ich setzt sich aus dem "über-ich" und dem "es" zusammen. Das "es" möchte nur Dinge machen, die dir Spaß machen und das "über-ich" wird von deinen Eltern, der Gesellschaft... beeinflusst und macht nur Dinge, die man dir vorschreibt z.B in die Schule gehen. Da das "es" und das "über- ich" fast nie gleicher Meinung sind, müssen sie immer eine Lösung finden. Dein Ich ist dabei quasi der Schiedsrichter. Tags über wurde nun dein "es" oft unterdrückt, was dazu führt, dass nachts dein "es" alles beeinflusst. Du schaltest sozusagen dein "über-ich" ab. Du träumst also nur von deinen wünschen ( was nicht heißt, dass du z.B jemanden umbringen möchtest! ), manchmal auch Unbewusste wünsche, die du durch dein "über-ich" verdrängt hast. Nun ist es manchmal so, dass dein "über-ich" doch etwas Einfluss auf deine Träume nimmt und sagt "nein, der Wunsch kann nicht in Erfüllung gehen!" Deswegen gibt es auch Albträume. Die Träume werden dabei von dem "über-ich" quasi übereinander gestapelt, sodass aus z.B aus einem Wunsch nach einem Himbeereis, einer Umarmung und einem Freund, ein großes Böses Himbeereis wird was dir hinterher rennt und dich umarmen will, was du aber nicht schnallst und denkst es wolle dich packen.

Keine Ahnung, ob du das verstanden hast, das ganze ist ein sehr komplexes Thema.

Du kannst das ganze ja mal googlen unter Traum Deutung, oder so.

LG FunnyCheetah

Traumdeutung - Verfolgungstraum?

Hallo,

Ist hier vielleicht jemand der sich mit Traumdeutung auskennt?

Ich erzähl mal meinen (merkwürdigen) Traum:

( Sorry für den langen Text :/ )

Ich befand mich (mit Freunden) in einer kleinen Passage (wie im Europapark wenn man in Holland von Piraten in Batavie durch die Passage geht wo das Kleidungsgeschäft ist)
Es dämmerte schon.

Von da bin ich auf eine große lange Straße, die leicht hinunterführte. Auf der linken Seite waren Häuser, rechts nicht.
Ich ging auf dem linken Bordstein die Straße nach unten entlang als ich irgendwie auf ein Stück Wiese geriet, dort wo die Häuser stehen. Da traf ich plötzlich auf ein riesiges Haus, eine Villa, und vor dem Haus im Vorgarten befand sich ein großen Springbrunnen mit Löwenfiguren die Wasser speiten.
In der Mitte des Brunnen war eine Plattform, auf der zwei junge Männer auf Liegen liegten.
Ich beneidete beide wegen des Hauses.
Um wieder auf den Bürgersteig zu gelangen musste ich jedoch über ihre Einfahrt laufen, was ich auch tat.

Am Bürgersteig angekommen, bemerkte ich wie beide mich anstarrten und plötzlich aufstanden.
Sie gingen auch auf den Bürgersteig und verfolgten mich langsam.
Ich fing an vor ihnen wegzulaufen, aber wie so oft in meinen Träumen, komme ich nicht vom Fleck, ich habe keine Kraft und falle immer wieder zu Boden.
Beide holten mich ein und hielten mich fest.
Plötzlich war eine Freundin da (die ich im wirklichen Lebe nicht kenne) und versuchte mir zu helfen.
Ich wusste nicht was beide mit mir vorhatten und es gelang mir mich loszureißen.

Während beide durch irgendetwas beschäftigt waren, nahm ich mein Handy und versuchte die Polizei anzurufen, aber es gelang mir einfach nicht die Nummer zu wählen (bin aus Luxemburg; Polizei: 113)
Ich wählte..  
133 falsch
1133 falsch
1113 falsch
Bis ich endlich 113 gewählt hatte und auch an die Polizei kam
Eine Frau hebte ab und sagte nur "hallo"
Ich fragte ob ich da bei der Polizei währe, sie bestätigte
Ich sagte sie sollen schnell kommen, fing plötzlich an zu weinen, da wären zwei die mich verfolgen und die mich wahrscheinlich verprügeln wollen.
Die Frau am Telefon lachte und entgegnete mir (sie sprach mit mir als wäre ich ein kleines Kind): haha, und deswegen sollen wir jetzt ganz schnell kommen und Ihnen helfen?! Haha
Ich weinte und sagte ja, wurde aber auch gleichzeitig wütend darüber, dass sie mir nicht helfen wollte.
Die Polizei war meine letzte Hoffnung, und die will mir nicht helfen
Ich wollte sie schon fast beschimpfen, aber fürchtete mich vor einer Anzeige

Und genau da, wurde ich wach

Hat das was zu bedeuten oder war es einfach nur ein kleiner Phantasietraum, das sich mein Gehirn spontan einfallen gelassen hat?

Danke im Vorraus und nochmals Sorry für den langen Text

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?