Tragkraft eines Zeppelins berechnen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider hast du nicht alles angegeben, was zur Rechnung gehört. Ich bin durch das Ergebnis stutzig geworden. Es scheint zu hoch zu sein.

Also schaun wir mal:

Dichte der Luft bei 20°C = 1,2 kg/m^3 vermutlich sind die 105000m^3 das Volumen des Zeppelins. Er verdrängt also Luft mit dem Gewicht von 105000m^3*1,2kg/m^3= 126000kg

Nun ist der Zeppelin aber mit Helium gefüllt. Auch das wiegt etwas, und zwar 0,1785kg/m^3. Also hat das Helium ein Gewicht von 18742,5 kg.

Damit verbleibt ein Auftrieb von 126000-18742,5=107257,5 kg. davon ziehen wir noch das Gewicht des Zeppelins ab: 107257,5-62000=45257,5 kg oder 45,2575t

Das sieht doch doch schon viel realistischer aus, oder?

Chribie786  11.05.2022, 21:59

Luftschiffe sollten genutzt werden um Felder,Wälder zu bewässert! Ch. Bieker

0

Du hast vergessen: die Dichte des Füllgases des Zeppelins (i.d.R. Helium).

Außerdem ändert sich die Dichte der Luft mit zunehmender Flughöhe, d.h. die Tragkraft gilt nur beim Start..

Ach ja: F= m . a (Kraft = Masse mal Beschleunigung) ist das 2. Newton´sche Gesetz (nicht ganz exakt, aber hinreichend).