Ticket per Vorkasse bestellt, stornierbar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Tickets für Events usw. gilt kein gesetzlich verankertes Widerrufsrecht. Das gesetzliche Widerrufsrecht im Fernabsatz hat den Zweck, dem Kunden die Möglichkeit zu geben bestellte Ware oder Dienstleistungen auszutesten (z.B. Kamera, die man sonst ja im Laden hätte ausprobieren können. Oder Geschwindigkeiten von Internetanbietern). Bei Tickets gibt es keinerlei "Grund" für einen Widerruf, daher muss er nicht angeboten werden (ganz laienhaft formuliert natürlich)

Also schau in die AGB ob dir ein freiwilliges eingeräumt wurde, ist dem nicht so bist du natürlich zur Zahlung verpflichtet (wenn du es nicht tust kommen Mahnungen bis hin zum vollstreckbaren Titel)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für solche Käufe gilt das Widerrufsrecht nicht:

§ 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB:

Die Vorschriften über Fernabsatzverträge finden keine Anwendung auf Verträge
...

über die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Unterbringung, Beförderung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie Freizeitgestaltung, wenn sich der Unternehmer bei Vertragsschluss verpflichtet, die Dienstleistungen zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb eines genau angegebenen Zeitraums zu erbringen,
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ich würde mal in den Agb nachschauen!
Meistens gibt's da bestimmungen.
Ich bin kein Jurist aber wenn du mit der Firma durch das Bestellen oder den Kauf des Tickets zustimmst glaube ich das du es bezahlen musst.
Im Zweifelsfall würde ich mich an den Kundenservice des Ticketvertreibers wenden.
LG
Christopher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?