Teilströme/Teilspannungen

 - (Elektrotechnik, TeilströmeTeilspannungen)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast schon den Gesamtwiderstand R1+R2+R3 ausgerechnet. Jetzt musst du aber noch den in reihe liegenden R4 dazu addieren. Erst jetzt hast du den Gesamtwiderstand der Schaltung. Jetzt den Strom ausrechnen: I=U/R 6 V/77,27Ohm=0,0776 A. Dieser Strom fließt durch die ganze Schaltung. Also kannst du die Teilspannung am R4 ausrechnen: U4=R4I 50 Ohm0,0776 A = 3,882 V. Die Teilspannung R1=R2=R3 ausrechnen: U1=Uges-U4 6 V - 3,882 V= 2,118 V. Jetzt kannst du die Teilströme ausrechnen: I1=U1/R1 2,118 V/50 Ohm = 0.0424 A. I2=U1/R2 2,118 V/100 Ohm = 0,02118 A und I3=U3/R3 2,118 v/150 Ohm = 0,01412 A. Hoffe, das war verständlich genug.

Ja das ist doch dann einfach:

Wenn Du den Gesamtwiderstand der Schaltung hast, kannst Du berechnen, wieviel über R4 abfällt. Dann weisst Du auch die Spannung über R{1,2,3} und kannst einfach jeden Teilstrom berechnen.

An R4 liegen doch I=0.12 A an oder nicht?

Das rechnet man doch so aus: 6:50=3/5=0.12 ?

0

Was möchtest Du wissen?