Teenie Mütter - bekommt Alina ihr Baby zurück? Oder Alinas Mutter?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich habs gestern mal geguckt die Sendung. Ich glaube, wenn sie Drogen genommen hat, was sie ja früher wohl auch schon gemacht hat, wird sie das Kind so schnell nicht wieder bekommen. Leider habe ich nur die gestrige Folge gesehen und weiß nichts über die familiäre Situation. Normalerweise kann ja eine Oma (Mutter von Alina) die Vormundschaft beantragen, aber sie wohnt ja noch zu Hause und ist auch noch minderjährig. Vielleicht ist es dann etwas anderes. Da die Mutter von Alina ja selbst es nicht geschafft hat, Alina abzufangen, ist es wohl nahe, daß auch sie die Vormundschaft nicht bekommt. So würde ich mir das mal erklären. Ich habe selbst zwei Kinder und bin jetzt 32. Ich war gestern ziemlich geschockt, wie jung die waren, 16 und 15 oder so - echt krass. Daß das meist nicht gut geht, ist wohl klar, schade für das Würmchen, .... schrecklich so was ....

diese alina ist erst 15, dh. die vormundschaft liegt automatisch bei der oma von dem baby. Sie haben so zu sagen, das baby aus diesem haushalt geholt, weil dort mit drogen umgegangen worden ist. auch wenn die oma zb. drogen genommen hätte wäre das kind dort weg gekommen. versteht ihr was ich meine. es hat nichts mit der mutter zu tun, sondern das das baby dort nicht gut aufgehoben war. Die familienverhältnisse waren sehr schlecht. Die schwester war ja das gleiche. Die mutter kam mir ein bisschen naiv rüber. Den behörden geht es da um das wohl des kindes und da ist es nicht gut aufgehoben. dorch solche pflegeeltern kann ein leben verbessert werden. es ist echt gut das es sowas gibt.

0

Ich habe ja auch eine tochter zwar nich jung gekriegt aber es erschüttert mich zu sehn junge mädchen die mit 15 schon an "familie" denken jesus >.< aber zur alina zurück, dere hatt man schon im gesicht geschrieben gesehen das die noch auf drogen ist selbst in der schwangerschaft als täte man von einemal sagen "ja mutter ich nehm sie nichmehr" dazu lernen und es auch so meinen und genau das is für eine 15 jährige schwer, die dachte sicher weniger an ihre tochter sondern mehr an ihren typen.. und an die drogen velleicht wollte sie die begriffe vornehmen aber dazu verdoppelte sich 1. stress 2. gelder sachen 3. verantwortung 4. velleicht ein rückfall ( durch ihrn freund) komischerer weiße wunderte mich das der vater das kind nich zusich nahm sondern eine pflege familie >.< aber ich nehm ihr das auch nich übel ' sie is erst 15 ? was erwartet man andere entwickeln sich andere nich. mir tut die auch nur leid das sie selbst soviel zuschaffen hatte und das wichtigste aufgegebn hat . auch ihre gutmütige familie die am ende einversprechen gebrochen bekommen hatt, aber die hatten auch genug stress mit ihrem behinderten kind. versteh es nur zu gut das das kind in einer pflege familie ist, ich hoffe nur das alina irgendwann begreift und sich bemüht ihre tochter wieder zubekommen weil ein kind is doch wichtiger als ein kerl als drogen womöglich freunde auch es ist ihre familie ob oder nicht >.< sie hatte ja das ja gewilligt das sie es möchte . und ich hoffe sie tut auch verantworung nehmen. irgendwann. ! wenn ich meine tochter nämlich anschaue, stelle ich mir die frage wie selbst 15jährige die soviel scheiß durch machen mussten es riskieren wieder die scheiße zubauen anstadt das zurkenntnis zunehmen was ihr geschenckt wurde :)

Ich bin ja selbst auch mutter, aber nicht jung geworden. Ich finde es ja immer wieder schlimm wenn junge kinder zu unreif sind eltern zusein, und erschütternd dazu was passiert danach. bei alina hatt man die probleme doch im gesicht geschriebn gesehen. velleicht auch der familie. ich glaube da sie in der schwangerschaft keine drogen genommen sie war aber im gedancken welche zunehmen deshalb auch immer der drang zum vater zurück zukehren durch den sie velleicht abhänig wurde. vermute ich, ich glaube ihre willens kraft hatt einfach gebrochen durch ihr herz velleicht lief es einfach nicht mehr gut mit beiden :/ ich finde es schade aber auch gut das das kind in einer pflege familie ist die mutter selbst 3er kinder eins davon ist schwer behindert gewesen das dat mir sau leid. ich denke wen sie jez einziehl hatt, dann doch um ihr kind zu kämpfen wieder aufzustehen, weil ein kind lässt man nich im stich.
irgend wann wird man reif, ich nehm ihr das in der situation auch net übel.. sie is erst 15.. und hatt velleicht noch zuviele andere probleme gehabt wie geld wohnunh etc.. glaube eher geld , das leben ist nich wunderschön. aber ich hoffe das sie kämpft um ihr eigenes fleisch un blut.. egal ob vater hinn oder her.. versuch ist es wert und man kann auch vertrauensbrüche in der familie damit wieder gut machen. einmensch mit sollchen problemen hatts sicher nich einfach.. deshalb tut die mir echt leid.

ich hab die folge auch geschaut..sicher ist es mit 15 nicht einfach ein baby zu haben aber so wie ich alina im umgang mit ihrer maus gesehen habe ist mein empfinden das sie ihr baby wirklich sehr lieb hat..klar ist es blöd das sie nun wieder drogen genommen hat aber das ändert sicher nichts daran das sie ihre mia dennoch sehr lieb hat..ich glaube auch da sie es schafft und ihr mäuschen bald wieder hat..schließlich hat sie auch starke eltern die wie ich glaube hinter ihr stehen...ich saelber hab auch jung ein baby bekommen und steh trotz allem mit beiden beinen im leben..ich hab vor der schwangerschaft auch viel mist gebaut und auch nach der schwangerschaft war es nicht so leicht aber ich liebe mein kind auch über alles..so wie alina..ich drück ihr sie daumen das sie es schafft und wünsch es ihr auch...

hallo..ich selber bin auch jung mutter geworden und es ist wirklich nicht immer einfach..so wie ich alina in der folge mit der kleinen mia erlebt habe sage ich auch das sie eine gute mutter war leider kam es nun mal vor das sie gekifft hat o.Ä. aber dennoch glaube ich an alina und denke das sie ihr baby sehr lieb hat trotz allen...und ich glaub das sie es schafft wieder in die mutterrolle zurück zukehren..schließlich hat sie starke eltern die auch noch hinter ihr stehen..ich drück ihr die daumen das sie ihr baby wieder bekommt und wünsche ihr es..omacarmen Sie sind wirklich eine tolle oma die sich kinder wünschen können...

Ich habe mir gerade die Sendung angesehen...es macht mich sooo traurig das die kleine Mia jetzt im Heim lebt. Ich hoffe so sehr, dass Alina wach wird und mit dem Mist aufhört....und die kleine Prinzessin Mia dann wieder in ihr gewohntes Umfeld darf. Bei Mama ist es doch am schönsten...Viel Erfolg Alina!!!

@KathrinKK: du übertreibst, anstatt zu helfen, nur Vorwürfe, du sprichst sogar von Abtreibung....dein Verhalten ist echt kindisch.

wenn sie keinen mist mehr baut und es dem jugendamt beweißt wird sie es in ein paar jahren sicher wieder haben aber wenn sie keine 3 monate aushalten konnte ohne drogen wird sie das wohl nicht so leicht schaffen

Am Ende der Sendung war ich sehr schockiert, und habe mich deswegen im internet umgeschaut, bis ich hier gelandet bin. Wie kann man nur so verantwortungslos mit dem Kiffen umgehen? Mein letzter stand ist, das sie gestillt hat !!!!! Die einzige die hier Naiv ist, ist Alina selber, da sie nichts gelernt hat. Ich versteh es nicht, das sie ihre eigene Tochter auf´s Spiel gesetzt hat. Einfach nur dumm und unreif ! Ich denke, wenn die Eltern von Alina dafür sorgen, das Alina auszieht, dann bekommen sie auch ihr Enkelkind zurück. Und Alina wird, wenn sie überhaupt bock drauf hat ihr Kind nur im begleitetem umgang mit dem Jugendamt sehen dürfen. Aber wer weis, ob die Mutter von Alina überhaupt bereit ist, ihre eigene Tochter aufzugeben, um ihrem Enkelkind ein schönes leben bietet zu können! Ich denke auch, mit Alina wird das wohl nichts, wenn sie noch nicht einmal den Willen hat nie wieder zu Kiffen, ihrer Tochter zuliebe.

die wird das kind nie wieder sehn. Da seh ich wenig chancen. Ein ziehl von plfegefamilien ist eine adoption, das meist auch durchsetzbar ist. sie hat vor der geburt drogen genommen und nachher, sie wirds nicht lassen können. und wenn sies schafft von den drogen weg zu kommen, muss sie erst mal beweißen das sie das dauerhaft aushält. so schnell sieht sie ihr kind nicht mehr. Da hab ich aber auch kein mitleid, ist sie ja selber schuld. solche kinder sollten ihr kind echt abtreiben. Aber jetzt wird das kind es wenigstens besser haben und auch die zukunft von dem baby wird besser verlaufen.

ich bereue es meiner tochter erlaubt zu haben bei teenie mütter mit zu machen. es wird von drogen geredet?ich heisse es auf garkein fall für gut das alina gekifft hat und man ist als eltern sehr hilflos dem gegenüber.es hat auch nichts mit schlechten elternhaus zu tun es kommt leider in allen schichten ob proffessoren familien oder aus der arbeiter familie vor das kinder abrutschen.wir eltern haben das unseren kindern nicht vorgelebt.auch wenn ich es absolut für nicht gut heisse das alina öfter´s mal gekifft hat war sie doch immer eine gute mutter und hat nicht in gegenwart ihrer tochter gekifft.und wie es heisst ich wäre naiv,bloss weil ich nicht die fassung verliere und mit meine kindern über dieses problem immer wieder versuche sie zu annimieren mit dem schiet zeug auf zu hören....oder soll ich mein kind aufgeben??? wir grosseltern haben uns noch nie was zu schulden kommen lassen und haben grosse chancen unser enkelkind wieder nach hause zu bekommen.

Hallo omacarmen. ich hab mir die Sendung damals angesehen und jetzt wieder ich fande auch das deine Tochter ne tolle Mutter war oder vill auch wieder ist. Meinen Respekt hatte sie schon als es hieß als sie erfahren hat das sie aufgehört hat zu Rauchen das schaffen nicht viele :). Mich würde sehr Interessieren ob es Alina geschafft hat wieder eine tolle Mama zu sein oder ob ihr eure Enkeltochter wieder zu euch holen konntet. Ich finde ihr seid tolle Eltern und Großeltern und nicht Naiv ich denke ihr habt euer bestes gegeben ihr habt mit ihnen geredet und sie nicht fallen gelassen so wie es sich gehört. Mein Gott wie die zeit vergeht die kleine ist ja jetzt auch schon über einjahr oder sogar schon 2??

Würde mich über eine Antwort freuen

0

Im Gegensatz zu ihrer Tochter sollte Oma Carmen aber in der Schule nocht Groß- und Kleinschreibung gelernt haben, oder? Oder ist Oma Carmen gar nicht so alt gibt sich hier nur aus als Oma Carmen?

0

Leute das Kind wurde ihr nie weg genommen & sie hat auch keine Drogen mehr genommen! Ich kenne sie, daher weiß ich es! Sie hat mittlerweile 2 Kinder & ist eine sehr gute Mutter! Rtl2 sollte sich dafür schämen solche Unwahrheiten zu verbreiten!

Woher kennst Du sie denn? Du lügst doch und willst Dich nur interessant machen. Die Sendung ist echt, da wird nicht gelogen.

0

ja dacht ich auch ich finde solche leute gehören einfach nur geschlagen sorry meine meinung aber ich glaub sie bekommt des Kind nur wenn sie sich ändert

Was möchtest Du wissen?