Technikerschule - Sozialversicherungen und Zuschüsse

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Also primär Kranken- und Rentenversicherung:

Also du könntest bei den Eltern längstens zum 25. Lebensjahr kostenlos familienversichert sein, falls dein Einkommen nicht mehr als 395 € mtl. beträgt bzw. bei einem 450-Euro-Minijob eben diese 450 € max.

Kannst du mal googeln nach: Name der Krankenkasse der Eltern, Leistungen, Familienversicherung

www.aok.de/hessen/leistungen-service/leistungen-und-beitraege-familienversicherung-23627.php

Am besten bei deiner Krankenversicherung anrufen und bei der Rentenvers.

Früher oder später musst du dich eh mit den Behörden in Verbindung setzen um ihnen mitzuteilen was du machst ;)

Berufsschullehrer werden - Techniker oder Meister?

Guten Morgen Leute, ich habe nächste Woche einen Termin beim Steuerberater zwecks Techniker/Meister Weiterbildung, da man sowas von den Steuern absetzen kann..

Nun zu meiner Frage: kann ich mit einem staatlich geprüften Techniker oder Meister später Berufschullehrer werden. Hab da mal was von "Quereinsteigern" gehört. Wollt eigt mein Abi nachholen hab aber einen Berufsausbildung Fachrichtung Elektrotechnik und könnte ja bei einer Weiterbildung mein Abi einfach nach machen oder seh ich das falsch?

Danke für Rat und einen schönen Tag noch gewünscht, Dominique.

...zur Frage

Angst/Panik vor neuem Job?

Hallo,

mir wurde eine neue Stelle als gehobener Facharbeiter/Techniker angeboten. Unsere Konzernführung (Mitarbeiter weltweit fast im 6-stelligen Bereich) sucht ein Team das sich für Themen für Industrie 4.0 spezialisiert und über mehrere Jahre verschiedene Projekte durcharbeitet und sich Technologien aneignet, welche für uns interessant sind. Aufstiegschancen sind warscheinlich sehr gut und das ganze wird von der obersten Konzernleitung ins Leben gerufen. Auch wird man sehr schnell im Gehalt nach oben kommen.

Warscheinlich wird man von vielen Leuten angesehen werden und es ist warscheinlich eine Chance, da es konzernweit ein Pilotprojekt ist und man mit vielen Personen in Kontakt kommen und ein bekanntes Gesicht sein wird.

Ich bräuchte warscheinlich nur zusagen und ich bekomme die Stelle, wurde auch als Wunschkandidat quasi auserwählt. nur bin ich 24 Jahre jung und weis noch nicht ob ich mit der Verantwortung die ich später haben werde umgehen kann. Man wird ein Spezialist für die Firma sein, und eben auch dann für Prozesse in der Fertigung zuständig sein.

Da das ganze auch von höherer Stelle ausgeht ist denke ich auch die Erwartungshaltung groß, das das Projekt ein Erfolg wird.

Einerseits ist es warscheinlich eine riesen Chance, andererseits weis ich nicht ob es das richtige sein wird.

Ich denke das ist eher ein Kopfproblem bei mir. Als mir die Stelle angeboten wurde, dachte ich mir hey, super, habe dann auch zugesagt.

Doch wenn ich dann immer mehr darüber nachdenke, male ich mir Szenarien aus, was alles passieren könnte, wie es sein könnte, obwohl ich realistisch betrachtet eine große Chance habe und mich keiner zwingen kann dauerhaft da drin zu bleiben, denn ich hab in 1 Jahr meinen Techniker nebenbei und dann auch wo andershin wechseln kann.

Ich denke mir dann immer, was wenn ich mich mit den Leuten nicht verstehe, wenn ich nicht akzeptiert werde. Was wenn es ganz anders sein wird, wie es vorgestellt wurde, was wenn die Vorgesetzten echt so schlimm sind, wie immer über sie geredet wird.

In meiner jetzigen Abteilung hab ich aber fast keine Aufstiegschancen und die Arbeit macht mir in letzter Zeit immer weniger Spaß, da es viel Dreckarbeit ist und ich da sowieso irgendwann weg will...

Also aktuelle Abteilung: super Kollegen, ich bin gut eingearbeitet, Bezahlung ist gut, aber wenig bis fast keine Aufstiegschancen, oft dreckige Arbeit, aber ich bin sehr routiniert was für mich eher positiv ist.

Zukünftige Abteilung: sehr schnelle Aufstiegschancen, auch Gehaltstechnisch, viel Aneignung von neuem Wissen und Weiterbildung durch Förderung von ganz oben, aber weis nicht wie ich mit den Kollegen zurecht komme, kenne sie alle, aber kann schlecht einschätzen wie man akzeptiert werden wird.

Im Prinzip habe ich ja schon zugesagt, doch sobald ich dann alleine bin, beginnt bei mir immer das Was-wäre-wenn-Gedankenkarussell.

...zur Frage

Vorraussetzung Staatlich geprüfter Techniker (gelernter KFZ-Mechatroniker)

Hallo, ich würde gerne eine Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker mit der Fachrichtung Maschinenbau machen. Den KFZ-Meister möchte ich nicht machen.

Habe ich die Vorrausetzung?

2006 Realschlusabschluss 2006 -2007 Berufsgrundbildungsjahr Metalltechnik 2007 - 2011 Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker (Pkw-Technik) Habe bis heute 1 Jahr Berufserfahrung als Geselle

Bin nun 22 Jahre alt und würde gerne 2013 damit anfangen, somit hätte ich dann 2 Jahre Berufserfahrung als Geselle. , Wird die Ausbildungszeit mit angerechnet zur Berufserfahrung? Bzw. das Jahr auf der Metallschule?

Vielen Dank und Frohe Ostern!

...zur Frage

Weiterbildung nach einer Ausbildung als Chemikant im selbstständigen Bereich?

Hallo

Ich bin Justin und wollte mal fragen, ob man sich nach einer Ausbildung als Chemikant selbständig machen kann und wenn in welchen Bereichen. Ich kenne Weiterbildungen wie Meister und Techniker, aber nichts eigenes.. 

...zur Frage

Weiterbildung oder neue Ausbildung

Hi Leuten, ich habe eine Ausbildung zum Flachglasmechaniker gemacht,jetzt bin ich am überlegen eine Weiterbildung zum Meister oder Techniker zu machen. Das Problem ist nur die Schule ist ca 300 km weit weg. Und es gibt hier kaum eine Firma die einen Meister oder Techniker im Glasbereich suchen. Das heißt ich müsste dann weiter weg ziehen und das geht schlecht. Kann ich nach dem Meister auch einen Technischen Betriebswirt machen und in einem anderen Bereich Arbeit finden? Wohne in NRW,Lippe.

Oder ich mache eine neue Ausbildung im Kunststoff- oder Metallbereich. Und mache dann in dem Bereich eine Weiterbildung, weil ich denke,dass es dort auch mehr Firmen gibt und mehr Leute gesucht werden.

Wozu würdet ihr mir raten?

...zur Frage

Bachelor oder Industriemeister/Techniker?

Guten Tag, da ich vermutlich leider mein Q Vermerk (bin 10te klasse gerade) nicht schaffen werde kann ich kein Abitur machen. Und Fachabi will ich nicht machen.

Habe diesen Gedanken schon vor Monaten gehabt und wusste Schule wird immer schwerer ich brauche eine Alternative deswegen paar Bewerbungen für Ausbildungen geschickt und wurde für eine als Elektroniker für Betriebstechnik bei der Firma ThyssenKrupp genommen.

Mein Ziel Ausbildung -> Weiterbildung -> Studium.

Also nach der Ausbildung will ich Industriemeister machen um danach ein Studium zu machen (darf man als Meister in NRW). Würde dann gerne entweder IT oder Elektrotechnik studieren und Ingenieur werden.

Nun habe ich von vielen gehört, das wenn ich studieren sollte den Master anstreben sollte da man mit Bachelor nicht wirklich viel mehr verdient als ein Industriemeister oder Staatl. geprüfter techniker mit bisschen Berufserfahrung.

Also wenn man schon die Weiterbildung zum Industriemeister macht lohnt sich da ein Studium? ich habe es mir mal ausgerechnet sollte ich wirklich die Weiterbildung machen und nach der Ausbildung erstmal 1 Jahr Berufserfahrung sammeln wäre ich so mit ca 23 Industriemeister. Bachelor dauert ja 3 weitere Jahre.

Was würde sich denn lohnen? als Industriemeister weiter Berufserfahrung sammeln sollte ich eine Stelle bekommen oder lieber den Bachelor machen?

Was bringt der Bachelor mir denn für Vorteile die ich als Industriemeister nicht habe? Arbeit hin oder her darum gehts mir nicht klar Ingenieur arbeitet theoretischer bürolastiger als ein Industriemeister ich könnte mir beides vorstellen aber primär geht es um den Gehalt. Muss man Master Ingenieur sein um wirklich mehr zu verdienen als meister, techniker ?

Oder wäre es schlauer nach der Ausbildung Fachabitur nachzuholen und dann an einer Fachhochschule bis zum Master zu studieren? (eigentlich bevorzuge ich die weiterbildungs Variante denn falls ich das Studium nicht schaffe bin ich dennoch Meister und werde jetzt nicht wirklich sehr schlecht verdienen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?