Tampon rutscht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Liebe xoxolov,

wenn z.B. ein Tampon nicht tief genug in die Scheide eingeführt wurde, kann er nach unten rutschen und dadurch zu spüren sein. 

Wenn der durch seine SilkTouch Oberfläche besonders gleitfähige o.b. ProComfort Tampon verwendet wird, kann in Einzelfällen ein Verrutschen des Tampons, aber auch durch Faktoren wie starkes Niesen oder Husten begünstigt werden. 

In diesen Einzelfällen reicht die Haltekraft der Scheidenmuskulatur gegebenenfalls nicht aus, um diesen besonders gleitfähigen Tampon in seiner Position zu halten. 

Wir empfehlen dir dann, auf unsere o.b. Tampons ohne SilkTouch Oberfläche zurück zu greifen.

Viele Grüße, dein o.b. Team

Hallo xoxolov

Du musst den Tampon so weit einführen wie du mit deinem Finger kommst. Wenn es nicht so weit geht musst du versuchen den Einführungswinkel zu ändern bis du den Tampon wieder weiter schieben kannst.

http://www.ob-online.de/

Liebe Grüße HobbyTfz

 

 

Du hast vermutlich nicht den richtigen Winkel und der Tampon sitzt dann nicht wir genug drin

Das 2. Problem ist die schnur sehe ich irgendwann nur noch ein Stück und da hab ich angst dad ich es dann nicht mehr raus kriege

Klingt doof, aber dann hast du es entweder nicht richtig drinnen oder (was ich nicht glaube) zu kleine Tampons oder zu große.

schon mal eine kleinere Größe probiert?
lässt sich leichter einführen...

Was möchtest Du wissen?