Sushi ohne Fisch in der Schwangerschaft?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, das darfst du. dumusst nur auf den rohen fisch verzichten, der ist das "gefährliche" daran.

wenn man bereits toxoplasmose hatte, dann darf man auch gerne rohen fisch in der schwangerschaft essen. gefährlich ist aber der übermäßige verzehr von den algenblättern. dann nimmst du zu viel jod zu dir. falls du zusätzlich "schwangerschaftsvitamine" zu dir nimmst, dann lass diese am tage des sushiverzehrs weg

0

natürlich kannst du vegetarischen Sushi essen, es is ja auch nur zur Sicherheit, ich würds genauso machen

Es geht bei Sushi nur um den rohen Fisch, wenn der aus vertrauenswürdiger Quelle ist, geht das sogar in der Schwangerschaft. Es gibt aber auch zahlreiche andere Sushisorten, die ohne rohen Fisch auskommen. Nicht nur vegetarische. Krebsfleisch zum Beispiel ist gekocht. So dass Califonia Maki bspw. auch kein Problem sind. Auch Aal gibt es zum Beispiel häufiger in der gegarten Variante. Und dann kann man Sushi auch prima zum Beispiel mit Ente machen, ebenfalls sehr lecker und völlig unbedenklich: http://www.goccus.com/rezept.php?id=2500

wieso dar man denn in der schwangerschaft ein sushi essen?? klar... mit rohem fisch muss man ja sonst auch aufpassen..

aber wenn du z.b. da einfach räucherlachs verwendest oder so.. ;-) dann sollte das doch klappen und diese anderen dinger sind doch auch nur fake. diese krebsfleisch-imitate komm gradn icht auf den namen. die kannste doch sicherlich auch essen. oder du haust dir da mal ein paar nordseekrabben oder vorher gebratene scampi. schmeckt superlecker

Was möchtest Du wissen?