Stromdurchflossene Leiter-Magnetfeld wenn Leiter senkrecht aufeinader stehen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du mußt den zweiten Leiter im Magnetfeld des ersten betrachten. Der erste erzeugt also nur das Magnetfeld. Um die Richtung der Feldlinien zu bestimmen hältst Du den Daumen der rechten Hand in die technische (!) Stromrichtung, also nach unten. Die gekrümmten Finger geben dann die konzentrischen Linien an. Deren südlicher Teil zeigt dann nach Westen. Jetzt betrachten wir den waagrechten Leiter. Der Strom (technisch) des zweiten Leiters fließt  in die gleiche Richtung wie diese Feldlinien. Es zählen aber für die Kraft (3 Fingerregel) nur die senkrechten Komponenten. Die Kraft ist also 0.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lks72
10.01.2016, 21:57

Der Fragesteller müsste vielleicht noch sagen, ob er mit Stromrichtung die Stromrichtung oder die Richtung der negativen Ladungsträger meint. (In Richtung genau Süden ist die Kraft aber eh 0, sieht man ja an unseren beiden Antworten).

0

Magnetfeld des senkrechten Leiters mit der rechten gekrümmten Hand, im Süden zeigt das Magnetfeld dann nach Osten, der Strom im waagerechten Leiter ist auch nach Osten, die Lorentzkraft auf den Leiter ist also 0. Weiter nach Osten wirkt die Lorentzkraft dann nach oben, nach Westen nach unten. Der waagerechte Leiter würde sich also drehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Semixi
10.01.2016, 21:54

Die frage ist dann aber wohin zeigt die auf den Wagrechten Draht resultierende Kraft

0

Wie ist denn dein Wissensstand? Schule / Physik Lk / Physik-Student?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Semixi
10.01.2016, 20:56

Also mein wissenstand... Naja ich gehe Fachhochschule erstes Semester ich hatte das letzte mal Physik vor 4 Jahren ^^

Also sagen wir mal so er war mal besser...

0

Was möchtest Du wissen?