Stochastik:Wahrscheinlichkeit berechnen, welcher Schüler die Klasur besteht dank seiner Vorbereitung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde das mit der hypergeometrischen Verteilung rechnen.

Ein Dozent gibt für die nächste Klausur einen Fragenkatalog von 50 Fragen heraus, von denen fünf tatsächlich in der Klausur gestellt werden. Die Klausur ist bestanden, wenn mindestens vier Fragen richtig beantwortet werden.

Der sorglose Kandidat A bereitet sich auf die Hälfte der Fragen vor.

((25 über 4) * (25 über 1) + (25 über 5) * (25 über 0)) / (50 über 5) = 17.43%

Der durchschnittliche Kandidat B geht davon aus, dass es reicht, sich auf vierzig der fünfzig Fragen (40/50 = 4/5) vorzubereiten.

((40 über 4) * (10 über 1) + (40 über 5) * (10 über 0)) / (50 über 5) = 74.19%

Der perfektionistische Kandidat C ist in großer Sorge, weil er sich wegen einer Krankheit nur auf 45 Fragen vorbereiten konnte.

((45 über 4) * (5 über 1) + (45 über 5) * (5 über 0)) / (50 über 5) = 92.82%

Hallo,

benutze die hypergeometrische Verteilung.

P(A besteht die Prüfung) = (25 über 4) * (25 über 1) / (50 über 5) + (25 über 5) * (25 über 0) / (50 über 5).

Bei B und C die gleiche Logik anwenden.

Was möchtest Du wissen?