Steifer kleiner zeh schlimm?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann ein erster Hinweis auf eine nervliche Erkrankung sein.

In Frage kommt z.B.Polyneuropathie.

Erste Symptome sind kalte Zehen,manchmal hat man schnell kalte Füße,hat immer im Winter das Gefühl Schuhe,Fußböden oder der Wagenboden wäre schlecht isoliert.

Auch die von Dir empfunde Steifigkeit,mit und ohne einem Kribbeln,bei Zehen -und Fußgymnastik,Zehen krallen und ausstrecken,fühlt es sich an wie aus Knete,später wie aus Glas,noch später wie aus Metall.

Leider nimmt man das viele Jahre nicht als Krankheit wahr,denkt an Durchblutungsstörungen,ans Rauchen,etc.

Da es sehr lange braucht bis es unangenehm wird,erst nur stundenweise,bei Kälte und nur wenig schmerzhaft ist,unterbleibt eine Untersuchung und dann wird fast immer eine falsche Diagnose gestellt.

Ich möchte Dir keine Angst machen.Ich spreche aus eigener Erfahrung und möchte Dir nur raten zum Arzt zu gehen.

Beginne bei einem Neurologen und lasse die Nervenströme messen.

Man kann sowohl am Heiß/ Kalt Test,wie auch mit der Stimmgabel anfangs kleinste Normabweichungen feststellen.

Ich spüre denn noch auch schmerzen wenn ich da mit dem Fingernagel rein gehe oder so. Das kam halt vor 2 Jahren glaube ich durch zu enge Schuhe deswegen jos weiß jetzt nicht weiter aber Ziehe das mit dem Arzt auf jeden Fall in Betrachtung. Was würde denn der Arzt mit mir machen da ich es ja auch schon über 2 Jahre habe

1
@MrH00

Bei zu engen Schuhen gibt es eher Druckstellen,oder eine Fehlstellung der Zehen.Bei Tragen von flachem und weitem Schuhwerk würden die Beschwerden wieder verschwinden .

Eine 1.Diagnostik,das ist jetzt auch nur eine Vermutung wäre die optische Einschätzung,ob es eine Veränderung gibt.Dann die Beweglichkeit der Zehen,bei verschiedenen Temperaturen.Messungen der Nervenleitgeschwindigkeit und des Kalt / Warm Empfindens könnten ergeben,das es noch keine Veränderung gibt,oder eben doch.Auch die Reflexe könnten gemessen werden.Alle Untersuchungen sind schmerzfrei.Eine elektronische vertiefte Nervenmessung ( wird meistens nicht durchgeführt,nur wenn die anderen Parameter ein Ergebnis bringen)kann aber schon recht unangenehm sein.

0
@Rutscherlebnis

ok,danke. Aber habe das ja seit 2 Jahren+ und seit dem keine Veränderung. Sollte ich dann trotzdem mal zum Arzt das abklären und wenn beim Ergebnis was rauskommen würde, was würde im schlimmsten Fall gemacht werden müssen?

1
@MrH00

Zum Arzt! Auch nur das "Einschnüren" des kl.Zehs,kann diesen so verändern,das das behandelt werden muss.Im günstigsten Fall wurden die Nerven gedrückt,die regenerieren sich langsam,wenn Du weites Schuhwerk trägst.Möchte da nicht spekulieren.Denke an orthopädisches Schuhwerk tragen.

1
@MrH00

Das kann ich natürlich nicht.) Aber wenn er nicht schwarz ist,durchblutet ist,wird er auch nicht amputiert.)

0
@MrH00

Also am logischsten wäre eine Abschnürung.Wenn der Zeh schon abgeplattet ist,oder verformt,könnte im schlimmsten Falle eine Korrektur notwendig sein.Dafür gibt es Griffe .Im Extremfall kl.Op.Aber das was Du berichtest klingt nach nervlichem Problem.Bütte.Hab nicht soviel Angst.Vor den Hacklschuhen hatteste ja auch keine.)

1
@Rutscherlebnis

Ok.Danke für die Aufklärung und Tipps hast mir einiges meiner Angst genommen Danke

1

Steif? Was meinst du damit? Der kleine Zeh ist nicht so beweglich. Taub sollte er nicht sein. Das solltest du mit deinem Arzt abklären.

Der ist halt hart/fest man kann ihn halt nicht umbiegen aber wirklich taub ist der ja nicht nur ein anderes empfinden als an den anderen Zehen. Ich würde meinen das kam damals von zu kleinen Schuhen

0

Ich würde sagen das sollte man zum Arzt gehen.

Ich habe auch einen steifen und krummen kleinen Zeh. Mich stört das nicht.

Was möchtest Du wissen?