Standortfaktoren für Bau eines Autounternehmens

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

da hätten die autobauer aber RICHTIG spass, wenn sie mit "rohstoffen" zu tun hätten: hüttenwerke, walzstrassen, kautschukverarbeitung und kunststoffherstellung. die brauchen in erster linie qualifiziertes und fleissiges personal, sowie eine SEHR GUTE anbindung an SÄMTLICHE verkehrsträger und-wege. henry ford entschied sich seinerzeit für köln als standort für sein deutsches werk, weil die stadt relativ zentral im dt. reich lag und der rhein als verkehrsweg vor der tür lag.

Rohstoffe? ROHSTOFFE? Mir scheint, du hast vom Automobilbau genauso wenig Ahnung wie von der Bedienung einer Suchmaschine.

Automobilwerke werden oft da gebaut, wo ausreichend qualifizierte Arbeitskräfte vorhanden sind, die man günstig bekommen kann. Ein- und Ausfuhrbestimmungen spielen ebenfalls ene große Rolle, in Verbindung mit den Absatzmärkten. So produzieren alle wichtigen Hersteller mittlerweile in China, weil dort absatztechnisch die Post abgeht und die Einfuhr nach China viel zu teuer wäre. Umgekehrt haben die meisten asiatischen Hersteller Fertigungsstätten in der EU. Innerhalb eines Landes können Fördermaßnahmen der öffentlichen Hand eine wichtige Rolle spielen - das war zum Beispiel einer der Faktoren, als BMW sein Werk in Leipzig gebaut hat.

Google Standortfaktoren, und unterscheide harte und weiche Standortfaktoren. Beide gelten auch für Automobilfabriken.

Was möchtest Du wissen?