Stammen die Inuit von den Mongolen ab?

2 Antworten

Nein Die Inuit und Die Indianer sind ursprünglich aus Nordostasien/Ostzentralasien über die Bering Straße nach Amerika ausgewandert.Nordostasien/Ostzentralasien gilt als die Heimat der Turkvölker,Mongolen,Tungusen und vielen anderen Sibirischen Völker.Genetisch sind die heutigen Zentralasiaten,Nordostasiaten,Indianer und Inuit genetisch sehr ähnlich.
Bei Nordostasiaten sind die meisten Haplogruppen:Q(Wie Bei Paleosibiriern,Sibirischen Turken oder Oghusen ,Südamerikanischen/Mittelamerikanischen Indianern und Inuitvölkern und anderen in Sibirien),C(wie Mongolen,Kipchak Turken,Karluken,Nordwestamerikanischen Indianern usw),D(MtDna)wie viele Sibirier oder Zentralasiaten ,wie Kasachen,A(MtDna)wie Inuit und Nordostasiaten und N(Nordostasiaten im Nordwesten von Sibirien,Südsibirien und mittelwertig hier und da mal bei Mongolen und Zentralasiaten oder Inuit).
Das heisst jtz nicht wenn z.b. haplogruppe C bei Mongolen steht,dass es die einzige ist die in einem Mongolen steckt.Meistens sind alle diese Haplogruppen vertreten,einige mehr und einige weniger.
Sprachlich gibt es ähnlichkeiten zwischen den meisten Nordostasiaten/Ostzentralasiaten und Indianern und eskimo,jedoch sind bestimmte Verwandschaften in Nordostasien oder in Amerika noch nichtmal geklärt,sodass es sehr schwer ist , die einzelnen Sprachen zu klassifizieren.

Die Mongolen, als solche, gibt es erst seit dem 7-10 Jahrhundert. Die Vorfahren der Inuit sind aber schon weit vor Christi Geburt, aus Asien, über Sibirien und die Beringstraße nach Alaska gewandert und weiter nach Grönland.

Was möchtest Du wissen?