stahlbogen bei zahnspange?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der grösste Unterschied zu NiTi-Bögen: Stahlbögen sind aus Stahl =P

Auch Stahlbögen gibt es in verschiedenen Dicken und Härtegraden und man kann sie in fast jeder Phase der Behandlung einsetzen. Sagt weder über den Behandlungsfortschritt noch über den Zweck der Bögen was aus. Schneller geht's damit auch nicht - sonst würde man ja von Anfang an Stahlbögen einsetzen. Aber keine Sorge: Man macht damit auf jeden Fall was gegen deine Fehlstellung. Wenn du einen Überbiss hast, wird man den mit den Stahlbögen nicht schlimmer machen.

Was du mit "gekreuzt" meinst, ist mir nicht klar, aber die Bögen sind so "ungekreuzt" wie jeder andere Bogen auch.

Die gekreutzten Bögen sind gar nicht gekreuzt!

Du hast einen ganz normalen Bogen, nur dass du noch so ganz dünne drähtchen über den eigentlichen Draht drüberbekommst und diese dann ,gekreuzt' sind.

Diese ganz dünnen Drähtchen da halten deine Zähne sowie sie sind fest und verhindern ein erneutes verschieben/verrutschen der Zähne. -> Das tut auch nicht so weh, Gummis die die Zähne in die richtige Position verrücken sind da schmerzhafter.

Was möchtest Du wissen?