spitzenschuhe durch socken schützen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also dass das satin irgendwann nichtmehr mitmacht ist einfach so, meine neuen habe ich jetzt seit ..hmm.. ein paar Monaten, 3 oderso, und an der Spitze ist das satin sowas von ab, sieht aus wie ein "Schlachtfeld" :D Ich brauche diese aber zurzeit auch wirklich nur zum üben und da ist es mir egal wie sie aussehen, allerdings versteh ich wenn du einfach zu viel Mitleid hast mit deinen Spitzenschuhen ;D Dann würde ich dir raten, dir Lederkappen zu kaufen ! Aber mit Socken.. ich weiß nicht.. also ich habs auch mal mit Socken versucht und ich für mich kann sagen, dass ich jegliches Gefühl verloren habe, hat sich iwie komisch angefühlt und rutschig wars auch! Ich denke es ist wichtig, dass wirklich dein Spitzenschuh auf dem Boden steht und nicht noch eine weiche Socke dazwischen ist, weißt du? :)

da hast du schon recht, aber ich hab bald von unsere schule aus einen auftritt und dafür neue schuhe kaufen ist mir auch etwas zu teuer...mal schauen :)

0
@Johanna95

Also zum "Einlaufen" würde ich schon Socken drüber ziehen. Mache ich auch ;)

0
@Johanna95

Ja das versteh ich :) dann probier vielleicht echt mal die lederkappen aus !:) und klar zum einlaufen sind Socken immer gut ! Aber auf Spitze würde ich damit nicht gehen, mich hat das immer verwirrt :D

0

Ja, hab ich auch gemacht. Weil ich meine ersten Spitzenschuhe geliebt habe und ich ned wollte , dass die dreckig werden aber in Ballettstunden werden die eh dreckig und fleckig und nach so ca. einem Jahr werden die zu weich und du musst dir neue kaufen.

(Professionelle Tänzerinnen brauchen in der Woche so ca. 2 Spitzenschuhe da die täglich stundenlang trainieren)

Ich hab würde mir Wildleder aus dem Internet besorgen und damit zum Schuster gehen oder die mir selbst kleben:)

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen

Lg abbeysue:)

Hi, der stoff geht sowieso früher oder später kaputt. Eiegentlich ist es egal, wenn du regelmäßig tanz ist er dahc gewisser zeit durch, was aber keineswegs schlimm ist. Natürlich kannst du dir so lerderkäppchen kaufen, die schützne den schuh, aber wenn es nciht unbedingt nöti ist, dann würde ich es lasssen

Ist das Ok, Spitzenschuhe zu brechen?

Also folgendes ich war heute in einem Ballettladen und habe mir neue Spitzenschuhe geholt weil die alten zu klein waren und ich da nicht auf die Kappe kam. Ich hatte lange Probleme mit meinem Zeh gehabt (konnte deshalb sehr lange nicht auf Spitze) und hab halt auch einen sehr flachen Spann, hab mich letztlich für Gaynor Minden entschieden und bin sehr zufrieden. Beim Kauf kam ich auch auf meine alten Schuhe zu sprechen (Amelie Soft von Bloch) meine Lehrerin meinte damals das seien Anfängerschuhe und hat die für die ganze Klasse gekauft, ich hatte von vorne rein bemerkt das die nicht für meine Füße passen (Sohle komplett verschoben). Unsere Lehrerin hat die Schuhe dann gebrochen, ja komplett durchgebrochen, weil sie meinte man käme dann besser auf die Spitze (hat sie bei vielen gemacht). Heute hab ich die nochmal Zuhause angezogen und gemerkt das die komplett untragbar sind weil ich die ganze Zeit weggeknickt bin (im Laden wurde auch gesagt, dass die dann nicht mehr zu tragen sind). Jetzt frag ich mich halt ob das Ok ist das meine Lehrerin die Blochschuhe gebrochen hatte, damals dachte ich mir nix dabei weil ich ihr vertraut hatte (sie hatte bei Palucca Unterricht), letzten Dienstag habe ich sogar noch in denen getanzt ohne was zu merken (bis darauf das ich manchmal nicht ganz auf Spitze kam)... Vielleicht kann mir wer von euch was dazu erzählen :)

P.s Ich weiß das mit Gaynor Minden Schuhen nichts mehr gemacht werden muss.

...zur Frage

Fahrradkette Reinigen,wie?

Hallo leuts, geht um ein MTB. Problem, ich hab zu hause keine kettenreiniger, nur kettenfett. einer ne idee wie, bzw. womit ich die kette grob säubern kann? ist jetzt nich so dreckig aber bssl schmutz und restfett ist doch drauf. Danke

...zur Frage

Mit welchem Stoff Popeline-Bluse füttern?

Ich möchte eine cremeweiße Bluse nähen, aber ich kann keinen geeigneten Stoff finden (Baumwolle, cremeweiß, völlig blickdicht, fein gewebt, glatt und nicht zu weich fallend). Ich habe zu Hause Popeline, der ganz schön aussieht, aber etwas zu dünn und weich ist. Wäre es eine Möglichkeit, die Bluse (einfacher, minimalistischer A-Linien-Schnitt) doppellagig zu machen und die zwei Stoffschichten mit beidseitigem Bügelvlies zu fixieren? Oder soll ich es lieber lassen und mit einem Futterstoff probieren? Ich habe Acetat-Futter (auch in Cremeweiß), aber auch damit finde ich es nicht blickdicht genug. Was für eine Stoffart wäre als Futter geeignet, damit die Bluse blickdichter, formfester (und dennoch atmungsaktiv) wird?

...zur Frage

Bettwäsche für Neurodermitiker?

Ich weiß das vor allem Bettwäsche aus Satin und Seide zu empfehlen ist, nun ist aber Satin meist aus Polyester oder Viskose und das ist wieder schlecht für Neurodermitiker soweit ich weiß. Seide ist ziemlich teuer. Nun frage ich mich ob ich alternativ Satin, Baumwollsatin oder Makosatin nehmen soll (oder gar eine ganz andere Bettwäsche z.B. Leinen). Derzeit schlafe ich in Edelfeinbiber und es ist kaum auszuhalten (der Stoff ist zwar schön weich aber man schwitzt schnell und der Schweiß wird nicht von der BEttwäsche aufgenommen - das führt zum Juckreiz). Makosatin besteht aus Baumwolle und das ist doch auch nicht optimal für Neurodermitiker, zumindest bei Bettwäsche, oder?

Nun bin ich verwirrt. Seide, Satin, Baumwolle oder Leinen oder oder oder? Wer kann mir helfen? (am besten mit Begründung)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?