Spiele programmieren in C

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also wenn du anfänger bist empfehle ich dir C# mit der erweiterung XNA Game Studio! Das ist gut dokumentiert und so weiter. Mit C ein Spiel zu schreiben ist eben wirklich schwer weil es maschienen-nah ist und nicht objektorientiert! Also C# oder C++ kommen da ehr in frage da man sie gut erweitern kann!! Viel Spaß!!

Ich programmiere sein 30 Jahren ...

Wenn Du nur wenig oder noch gar nicht Programmieren kannst, besorge Dir das kostenlose Blitz3d (http://www.blitzbasic.com/) und Programmiere z.B. einen Horizontal Shooter. 

Entweder Du schaffst es, oder Du gibst auf (1:20)

Danach empfehle ich C++ oder C# mit einer GameEngine deiner Wahl nutzen. 

Tipp: Programmieren ist anfangs wirklich schwer - darum versuche es wirklich mit Blitz3D. Die Chance ist gut am ersten Tag schon ruckelfrei Grafiken zu scrollen zu lassen.

In reinem C ohne irgendwelche Bibliotheken ist es verdammt schwer, besonders unter Windows, da du nicht direkt z.B. an die Grafikkarte ran kommst. Und C-Bibliotheken für Grafik, Steuerung usw. werden eigentlich nicht mehr entwickelt. Dafür hat sich Directx bzw. OpenGl durchgesetzt, wobei du dabei aber eher C++ oder C# verwendest. So gesehen empfehle ich dir dem Tipp von corsiQa zu folgen.

Für Anfänger sehr zu empfehlen ist auch:

www.blitzbasic.de

Damit kann man relativ einfach Spiele programmieren.

Kurzes Beispiel:

Graphics 800,600
global Bild:TImage = loadimage("meinbild.png")

while not Keydown(KEY_ESCAPE)

drawimage Bild, 100,100

wend

end

Dieses bereits sehr kurze Programm erstellt ein Fenster 800*600 und zeichnet ein belibieges Bild auf der Pos 100/100.

Wie du siehst ist das sehrt leicht erweiterbar und damit wurden auch schon größere Spiele erfolgreich entwickelt.

Für Anfänger nur zu empfehlen!

Programmiersprache... Schwer ... lernen

Was möchtest Du wissen?