Spanisch:Text über Ferien im Indefinido?

1 Antwort

Das ist leider etwas schwer, denn meist würdest du im Imperfecto schreiben, also das was du gewöhnlich über den genannten Zeitraum (Ferien) gemacht hast.

El verano pasado, estuve en España. Soweit geht das Indefinido noch. Doch ab da geht's ja in diesen Zeitraum und alles, was du dort vorfandst oder für gewöhnlich (über den Zeitraum = gleichzeitig zum Zeitraum) machtest, kommt ins Imperfecto:

Iba mucho a la playa. Tomaba mucha sangría. Comía mucha paella. Dormía hasta el mediodía. Hablaba mucho en español e inglés.

Du kannst das umgehen, indem du eine Chronologie, die ja Hintereinanderfolgendes beschreibt. Somit brichst du die Gleichzeitigkeit des Imperfectos und kannst das Indefinido anwenden:

El primer día visité Madrid. El segundo fuimos a Andalucía. Wenn du ins Detail gehst, musst du wieder das Impefecto nehmen: Ahí, hacía mucho calor y la gente estaba muy tranquila y simpática. Weiter in der Chronik: El día después, me alquilé una bici. El cuarto día, volvímos a Madrid y regresemos el sábado a Alemania.

Also: Gleichzeitiges, das was du dort vorfandst, das was du regelmäßig gemacht hast, das was Gang und Gebe ist und das was den Hintergrund einer Geschichte ausmacht kommt ins Imperfecto. Stichwort: Gleichzeitigkeit.

Das was außergewöhnlich war, also einzelne abgeschlossene Aktionen und eine Chronologie, also hintereinander Ablaufendes, kommt ins Indefinido.

Es gibt Worte, die auch gerne ins Imperfecto kommen: pensaba ... wenn das eben eine Ausgangslage ist. Allerdings ist es pensé, wenn du den Gedanken gleich verwirfst. Denn das Indefinido zeichnet sich dadurch aus, dass es abgeschlossen ist. Bei pensaba könntest du heute immer noch so denken. Es ist nicht wichtig, ob es noch anhält, es kann aber. Bei pensé hast du diese Gedanken bereits verworfen.

Was möchtest Du wissen?