Spät ins Fußballbusiness einsteigen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man sich im Fussball etablieren will, dann beginnt das im Kindesalter.Es ist nicht so, dass man sich einfach einen Verein aussucht (Dortmund) und glaubt, man sei dann der King. Was glaubst du, wieviele gerne bei Dortmund spielen würden ? Wenn der Trainer der Meinung ist, das du talentiert bist, dann wirst du zur Auswahl angemeldet. Dort musst du ein paar Spiele absolvieren, wirst von verschiedenen Trainern und anderen Leuten aus dem Fussballgeschäft beobachtet. Erkennt man dann, dass es aufgrund deines spielerischen Talentes Chancen gibt, wird man dich weiter fördern.Dieser Aufbau läuft suggzessive ab und beginnt schon frühzeitig.Aus meiner Sicht wäre es für dich schon zu spät. Wenn du gerne Fussball spielen möchtest, melde dich in einem Ortsverein an und lerne die Taktik dieses Spiels kennen. Da wirst du selber schnell merken, ob du da mithalten kannst und ob es dir Spass macht. Training bei Wind und Wetter und auch spielen. Da lernst du auch flanken. Selbst hoch bezahlten Spielern gelingt nicht immer eine passende Flanke. Da hast du auch mal Tage, an denen einfach nichts gelingt, egal wie du dich bemühst. Musst Kritk des Trainers einstecken können.Probiers ganz einfach um herauszufinden, ob dir Fussball Spass macht. Learning by doing !

Man geht in den verein um Spaß zu haben und nicht um Profi zu werden...

Man kann zwar sehr viel für eine Profikarriere mit Disziplin und täglichem Training machen aber das ist bei dir mMn viel zu spät...

Dortmund wird gerade auf Dich warten.

Profis fangen schon im Kindsalter an; wenn Du es als Spaß betreiben willst, kannst in jedem kleinen Dorfverein mitkicken

Ja es lohnt sich Du gehst ja dahin um zu lernen wie man spielt

Was möchtest Du wissen?