Sozialassistent ist die Ausbildung schwer? Was wird erwartet?

5 Antworten

also ich hab die ausbildung gemacht bin aber erst im 2 jahr eingestiegen und da war es sehr schwer hab leider nicht bestanden gut ich kam aus der hauswirtschaft und mir fehlte der ganze stoff aus dem 1 jahr im praktischen hab ich zwar ne 1 gehabt aber im theoretischen leider nicht die anderen die die ganzen 2 jahre gemacht haben haben aber bestanden also wenn du alles machst packst du das schon da bin ich mir sicher such dir nen guten betrieb aus für dein praktikum am besten sind immer häusliche pflegedienste , man kann aber auch in einen privatten haushalt glück haben

Als Sozialassistent betreffen dich die Bereiche Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe und Altenpflege. Das muss einem liegen, aber ich gehe davon aus, dass du dich bereits informiert hast und wahrscheinlich einen dieser Berufe später machen möchtest. Durch die anderen muss man eben durch. Direkt schwer finde ich weder Theorie noch Praxis, man muss nur mit dem Herz dahinterstehen und Motivation haben. Mir persönlich macht es Spaß, und auch wenn etwas nicht Spaß macht - man übersteht auch die weniger schönen Bereiche, bei mir zum Beispiel Körperpflegeunterricht.

Also als schwer würde ich es nciht bezeichnen. Du musst dir aber darüber im klaren seind as es auch kein Zuckerschlecken ist und du wirklich dafür lernen musst. Teilweise ist es in der Schule stumpfe theorie wo du 2 stunden da sitzt und nur zuhörst. Auch viele Vorträge gehören dazu. Diese sind sehr wichtig. Aber keine angst auch wenn du nicht frei sprechen kannst vor anderen, das hast du schnell raus und denke immer daran... die anderen müssen sich genauso zum Affen machen :D In den Praktika wird von dir viel erwartet. Aber wenn du ein bisschen lernst.. dann klappt alles. Ich wills dir ja nun nicht schlecht machen es macht natürlich auch eine menge spaß. Besonders in den Praktika. Die Arbeit mit den Kindern ist super... natürlich nur wenn du auch etwas mit Kidner machen möchtest. Bei uns ist es zB jetzt so das viele aufhören weil ihnen diese Arbeit einfach nicht liegt. Aber zum praktischen teil der ausbildung gehört nunmal die Arbeit in Krippen und Kindergärten und nciht die Jugendarbeit. Ich hoffe es hilft dir weiter. Auch wenns nacj dieser Antwort nicht so klingt.. ich kann dir diese Ausbildung nur empfehlen. Und wenn du am Anfang auch denkst "das schaff ich ja nie" das klappt alles :D in den Praktika bekommst du von der Erzieherinnen und Erzeihern auch sehr viel Hilfe.

Was möchtest Du wissen?