Soll ich wirklich die teuren angepassten Kontaktlinsen vom Optiker benutzen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kontaktlinsen nicht anpassen zu lassen, ist keine kluge Alternative, da sich daraus ein Risiko für deine Augen ergibt. Eine Anpassung solltest du also in jedem Fall machen lassen, auch wenn sie Geld kostet. Beim Nachkauf der Linsen lohnt es sich, ein zweites Angebot einzuholen. Bzw. kannst du 1:1 die gleichen Linsen (so es sie denn im Netz gibt) auch online kaufen. Bedenke aber, dass dann sämtliche Serviceleisten (Nachkontrollen, Beratung bei Problemen,...) eventuell separat beim Optiker oder bei der Optikerin bezahlt werden müssen. Und auf die Nachkontrollen solltest du keinesfalls verzichten. Du musst also letzten Endes abwägen, wieviel du in die Gesundheit deiner Augen investieren kannst und möchtest. Im Zweifel verzichte auf Linsen, wenn sie dein Budget momentan übersteigen. Das kann sich ja zukünftig wieder ändern. :-)

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Seit 10 Jahren Aufklärungsarbeit für Sehgesundheit

Lukaszz226 
Fragesteller
 03.11.2021, 15:33

Vielen lieben Dank für diese tolle Erklärung. :D

0

Kontaktlinsen müssen vom Optiker oder Augenarzt angepasst werden, nur dann ist auch hinreichend sichergestellt, dass sie richtig sitzen und es keine späteren Probleme gibt.

Die Kosten hängen jeweils von der Art der Kontaktlinsen ab, die jeweils Vor- und Nachteile haben. Bei Monatslinsen kommen auch Pflegemittel dazu, aber tendenziell sind länger haltbare Linsentypen wohl bei den Kosten günstiger.

Welche Kontaktlinsen geeigneter sind, ist individuell verschieden. Wenn du etwas anderes möchtest oder etwa wegen der Kosten Bedenken hast, versuche das beim Kontaktlinsenanpasser zu klären, lasse dich dazu beraten oder gehe ggf. zu einem anderen Optiker, wenn du mit dem Angebot unzufrieden bist.

Ja, natürlich sollte man hochwertige Kontaktlinsen vom Optiker immer vorziehen, weil sie individuell angepasst worden sind und für die Augen sollte einem nichts zu teuer sein, weil sie eines unserer wichtigsten Sinnesorgane sind!

Auch bezüglich Handhabung, Pflege und Pflegemittel wird man dort bestens beraten.

Nicht jedes Pflegemittel geht konform mit Kontaktlinsen und Augen.

Es gibt z.B: formstabile Kontaktlinsen, die mit keinen abrasiven Reiniger behandelt werden dürfen, weil sie ansonsten zerkratzen.

Allenfalls zum Schwimmen sind fertige Ein Tages Kontaktlinsen eine gute Alternative und absolute Ausnahme, aber da nutze ich ebenfalls die Kontaktlinsen vom Optiker.

Von Experte euphonium bestätigt

Sind Dir wirklich ca.1,05 € pro Tag zu teuer für 1 gesundes Auge?

Du kannst natürlich auch Billigerlinsen aus dem Drogeriemarkt nehmen - aber glaube bitte nicht, dass Dir die Verkäuferinnen bei den so notwenigen Nachkontrollen in die Augen gucken, oder eine Augenentzündung behandeln.

Der Augenoptiker dagegen kümmert sich um Deine Augen, und Du bezahlst ihm seine Arbeit und den Aufwand der Sehvermessung. Da finde ich 25 € nicht viel.

Von Experte rdsince2010 bestätigt

Nur du ganz allein kannst entscheiden, was deine Augen dir wert sind, ob du eher auf Nummer Sucher gehen willst oder deine Augen zu Versuchskaninchen machst, mit der Gefahr schlimme Entzündungen oder Geschwüre, im allerschlimmsten Fall sogar Blindheit herauf zu beschwören.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung