Smartphone nachts ausschalten um akku zu sparen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Für den Akku ist das ausschalten nicht schädlich, verbraucht aber unter Umständen mehr Strom beim Einschalten als wenn Du das Handy einfach in den Flugmodus (offline) schaltest, und die ganze Nacht in Standby modus lässt.

Die in den Smartphones integrierten Antennen sind alle mehr oder wenig gute Kompromisse. Durch die Integration ins Gerät ist die Emfpangsqualität viel lageabhängiger als das früher bei "normalen" Handys war. Die Sendeleistung (und damit der Stromverbrauch beim Senden), die das Gerät braucht um ab-und zu auch nachts den Kontakt zur nächten Basis zu halten wird vom Gerät ständig angepasst. Liegt ein Handy oder S-Phone ungünstig, wird der Akku auch dadurch etwas schneller leer. Flach auf dem Tisch, dazu noch mit Display nach oben ist sicher ungünstiger als z.B. auf der Unterkante stehend oder angelehnt-schräg. Es gibt auch extra Smartphone-Halterungen, in der Schräglage ist der Empfang oft erheblich besser. Mit der Rückseite an einer Fensterscheibe befestigen, z.B. per Saugnapf, wäre sicher am batteriesparendsten...geht aber auch weniger skurril ;-) .Durch eine gute Verbindung des Handys mit dem Netz nimmt die "Strahlenbelastung" natürlich auch ab - interssiert ja auch manche.

auf lange hinsicht ist es warscheinlich wie ein motor beim auto, der auch beim anlassen viel sprit brauch (ohne gewähr, könnt ich mir aber vorstellen). auf die kurze akkulaufzeit von bis zu nur einem tag würde es natürlich was bringen

Für den Akku ist es besser wenn du es über die Nacht angesteckt lasst. Um Strom zu sparen ist es besser wenn du es abschaltest. Den Akku immer ganz leer werden zu lassen ist schlecht für ihn. Das Ein- und ausschalten ist ihm egal, aber durch den Bootvorgang wird mehr Strom verbraucht, aber weniger als wenn du es nicht ansteckst und über Nacht eingeschaltet lässt.

Ob es dir wichtig ist dass du nicht "verstrahlt" wirst ist deine Sache, ich glaube nicht daran dass diese Strahlen schädlich sind. Daran, dass man davon schlechter schlaft glaube ich auch nicht, weil ich mein Handy grundsätzlich immer eingeschaltet lasse, und trotzdem schlafe wie ein Baby.

meinst du mit "anstecken" am ladekabel aufladen?

0
@Egorythmia

ah ok, dacht ich mir ;) nur ist es in ordnung wenn man es auflädt, der akku dann nach 2 stunden oder so voll ist und man das ladekabel nicht entfernt und es 8 stunden am handy lässt? weil wenn es fertig aufgeladen ist, kommt die meldung, dass man das ladekabel entfernen soll

0
@Mrphilgra

Ja, die Meldung kommt weil man darauf hinweisen will dass man das Ladegerät vom Netz nimmt um Strom zu sparen. Das Ladegerät braucht immer Strom wenn es in der Steckdose steckt, deshalb saugt es auf Dauer auch mehr am Strom als wenn man es nur zu Laden ansteckt. Aber für den Akku ist es egal. Wenn das Handy angesteckt ist obwohl der Akku voll ist wird der Akku nur noch voll gehalten und das Handy vom Ladegerät aus mit Strom versorgt.

0

also ich hab die Erfahrung gemacht, dass der Akku sich nur schneller entleert wenn du das Handy ständig ein- und ausschaltest. Am besten ist es für den Akku (so mach ich es), dass du ihn von Zeit zu Zeit ganz ausleerst, das heißt, das Handy schaltet sich von selbst aus, und es dann ununterbrochen vollständig aufladen lässt ohne es zu benutzen. Die Akkulaufzeit wird mit der Zeit sowieso kürzer, dagegen lässt sich nichts machen, aber vielleicht kannst du mit der Methode das etwas vorbeugen...

Man sollte aber die kritische Grenze von 5% Akkuladezustand nicht unterschreiten. Ich denke aber das die meisten Handys da sowieso vorher abschalten.

0

Diese Erfahrung kannst du dir nur einbilden, weil es für Li-Ion-Akkus technisch bedingt schlecht ist wenn man ihn oft so leer werden lasst.

0

Du solltest es ständig anlassen, immer und überall, lass es strahlen, so stark wie es nur geht, am besten leg es noch unter Dein Kopfkissen, in diverse Schichten Alufolie gepackt, damit es stärker senden muss . Es ist sowieso unausweichlich, wegen all der Leute, die Dich nachts ständig anrufen, weil sie selbst nie schlafen.

Am Tag wäre es am Besten, es bei Frauen in nächste Nähe der Eierstöcke zu schnallen, bei Männer direkt in die Unterhose. Nur so ist gewährleistet, daß aus einem irgendwann einmal gezeugten Kind auch sicher etwas wird. Das ist ganz klar das Gesündeste für alle Beteiligten.

Weiter so !

hallo "michnicht" , auf solche antworten kann ich gerne verzichten! kindisch sowas, echt peinlich, wenn du nichts zum thema beitragen kannst, dann lass es einfach sein!

0

Halte dich doch zurück mit deinen Horrormärchen, bewiesen ist noch nichts, also tu nicht so als wäre das eine Tatsache. Es laufen Langzeitstudien seit das Handy populär wurde, seit mittlerweile fast 25 Jahre, und die Zwischenergebnisse lassen darauf schließen dass die Strahlen keine Auswirkungen haben...

0
@Egorythmia

das war mit dem Passivrauchen und mit der Ungefährlichkeit von Asbest auch so ... auch Röntgen wurde in den 70er Jahren als harmlos dargestellt.

und plötzlich war das Geschrei nach Tod und Krebs danach groß ...

0
@michnicht

Das ist ja wohl was anderes. Außerdem sage ich ja nicht dass es unmöglich ist, sondern dass die Zwischenergebnisse darauf schließen lassen. Man kann immer noch von der Studie überrascht werden.

0
@Egorythmia

ich warte keine Studien ab, wenn ich in meinem Bekanntenkreis höre, daß Leute Kopfweh nach längerem Telefonieren mit handy oder den wireless-Telefonen daheim bekomme, dann weiß ich auch schon ohne Studie, daß das nicht gesund sein kann und brauche es nicht erst offiziell, um zu reagieren.

Ich nutze ja selbst auch alle diese Geräte, aber wenn ich sie nicht unbedingt brauche sind sie ausgeschaltet oder weit weg von meinem Körper. Das ist nicht schwer umzusetzen und schränkt auch nicht weiter ein.

Ich denke, in 25 Jahren wird man über solche DInge ganz anders urteilen als jetzt, bei dem Boom von all dem funkenden Elektoschnickschnack wird sich keiner mit ernsthaften Studien gegen Strahlung auseinandersetzen. Die Studien selbst werden meist von der Lobby in Auftrag gegeben, die die Geräte herstellt.

Daß man nicht sogar die Nacht neben einem eingeschalteten smarphone verbringen muß, sollte auch so schon klar sein. Das ist eine Frage der allemeinen Sinnhaftigkeit der eigenen Aktionen ;-)

0
@michnicht

Da ich aber ein Smartphonefreak bin werde ich es selbst dann nicht weiter als 2 Meter von mir entfernen wenn eine Studie offiziell bestätigt dass die Strahlen höchst Krebs/Tumorfördernd sind, zudem brauche ich es in der Nacht in meiner Nähe da ein Smartphone immer noch der vielfältigste Wecker ist ;)

0
@Egorythmia

na dann .... ;-)

Wecker sind aber viel besser zum Wecken geeignet - bei Bedarf kann man sie nämlich morgens problemlos durch an-die-Wand-schmeissen ausschalten ;-)

0

Was möchtest Du wissen?