Skyrim als Werwolf auf einmal Vampir?

3 Antworten

Klingt nach einem Bug.

Den Vampirismus dürftest du trotzdem auf herkömmlichem Wege heilen können - hör dich mal bei den Tavernenwirten um.

Sollte das Bestienblut dann auch futsch sein (was nicht passieren sollte, die Scripts laufen unabhängig voneinander), so erhältst du später bei Aela die Option, dich ernaut wandeln zu lassen - ob das irgendwie nur einmal geht, weiß ich spontan nicht.

Als du bei Harkon warst hast du dich infiziert und es nicht gemerkt, nach 3 Tagen kannst du dich nicht mehr selber heilen. Ob man gleichzeitig Vampirfürst und Werwolf sein kann, weiß ich nicht, habe nie als Vampir gespielt. So weit ich mich erinnern kann, verlierst du die Fähigkeit, Werwolf zu werden, wenn du sie lange nicht benutzt und musst erst wieder in die Höhle, in Weißlauf, um wieder Werwolf  werden zu können. Heilen kann dich jetzt nur noch, Falion, in  Mortal, dafür brauchst du einen gefüllten Schwarzen Seelenstein und einen Hinweis auf diese Person, damit diese Quest überhaupt beginnen kann.

Je nachdem wie Fortgeschritten der Vampirismus ist, reicht ein Trank der Krankheitsheilung odet eben die Quest um den Vampirismus zu beenden

Ich bin ja bereits ein Vampir. Das mit dem trank geht nicht. Ich weiß auch garnicht wieso das so ist. 

Ist es denn möglich noch vampirlord zu werden? Denke wohl eher nicht

0

Was möchtest Du wissen?