Sinus Cosinus Tangens; Gamma berechnen

3 Antworten

Natürlich ist es kein rechtwinkliges Dreieck. Also ist hier der Kosinussatz zu bemühen.

Die Seiten dürften auch die Namen a, b und c haben. Katheten und Hypotenuse heißen sie nur im rechtw. Dreieck.

Dem Kosinussatz ist die Bezeichnung egal; er ist zyklisch. Nehmen wir mal für die Seite gegenüber gamma die 25 cm und nennen sie c.

Dann ist c² = a² + b² - 2ab cos gamma.

Das kann dein Rechenknecht sogar ohne Umstellung nach gamma solven.

Für den nächsten Winkel nimmst du den Sinussatz und den dritten ergänzt du gegen 180°.

Tangens ist Gegenkathete durch Ankathete also in diesem Fall 25/18.

Und dann tan-1 oder arc&tan oder inv&tan. Deinen Taschenrechner kenn' ich nicht so toll.

0

Ich bezweifle, ehrlich gesagt, dass das ein rechtwinkliges Dreieck ist, da hier gelten müsste: a² + b² = c².

Außerdem ist beim rechtwinkligen Dreieck normalerweise gamma = 90°. Wegen des Sinussatzes müsste der größte Winkel (90°) auch der größten Seite (Hypotenuse) gegenüberliegen. Die Innenwinkelsumme in jedem Dreieck in der Ebene ist stets:

alpha + beta + gamma = 180°.

0

Was möchtest Du wissen?