Sind Zellmembran und Membran das gleiche?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also du hast dir die Frage im Prinzip schon richtig beantwortet:

Eine Zellmembran ist das Äußere, stell es dir vielleicht als eine Art Haut vor.

Eine Membran (es kann natürlich auch eine Zellmembran sein. Steckt das Wort ja auch drin) ist Prinzip eine "Trennwand" und grenzt Räume ab, wie du richtig gesagt hast.

Also kann eine Membran auch eine Zellmembran sein! Jedoch ist eine Membran nicht ausschließlich eine Zellmembran, sondern kann auch im Zellinnern als "Trennwände" eine Funktion besitzen,

ok danke!!!

0

Alle Strukturen, die biologische Räume gegeneinander abgrenzen, bezeichnet man als Membranen. So etwa wird die Hülle eines kleinen Vesikelchens auch schon als Membran bezeichnet. Das gleiche gilt für Mitochondrienmebranen, Thylakoidmembranen oder Vakuolenmembranen. Nur die Membranen, die eine eigenständige Zelle gegen andere Zellen abgrenzt, wird als Zellmembran bezeichnet. Interessant ist, dass Membranen keine Universalstruktur haben. Statt dessen gibt es hunderte von unterschiedlichen Membranen, die meist überaus komplex aufgebaut sind und viele Funktionen erfüllen müssen, wie z.B. den aktiven Stofftransport.

Die Zellmembran ist eine Membran, aber nicht jede Membran der Zelle ist eine Zellmembran. So wie jedes Quadrat ein Rechteck ist, aber nicht jedes Rechteck ein Quadrat. Zellmembran ist dadurch definiert, dass sie die Zelle umschließt und spezifische Poren, Proteine, Eiweiße, etc. eingelagert hat. Dann gibt es noch andere Membranen in der Zelle wie die Kernmembran, die Plastidmembran, die Mitochondrienmembran, etc. Jede davon besteht aus einer Dopellipidschicht, aber keine von denen ist genau gleich.

Plasmolyse - Ist das Wasser isotonisch?

Aloha.. Wir beschäftigen uns in Bio mit der Plasmolyse. Wenn ich zu einem Zwiebelepidermispräparat Wasser hinzugebe, füllt die gefärbte Vakuole die gesamte Zelle aus. Das Wasser müsste also hyportonisch sein. Da Wasser und Zwiebel jedoch eigentlich die gleiche Konzentration haben müssten, wäre es doch eigentlich isotonisch oder? (;

...zur Frage

Wie funktioniert ein aktiver Stofftransport durch die Biomembran?

hallo, ich schreibe morgen eine bio klausur. ein thema wird die biomembran sein und die transportvorgänge durch die membran. ich habe einen text zum aktiven stofftransport gelesen den ich nicht ganz verstanden habe. es handelt sich um diesen text :

. Eine Natrium-Kalium-Pumpe befördert gegen das Konzentrationsgefälle Natriumionen aus der Zelle hinaus und Kaliumionen in die Zelle hinein. Dieser Vorgang benötigt Energie in Form von ATP. Wenn die Natriumionen an der Zellmembran jetzt durch den Diffusionssog zurück in die Zelle möchten, koppeln sie sich an die Rezeptoren des Carriers an. Hier sind auch Bindungsstellen für Glucose vorhanden, die sich ebenfalls ankoppelt. Wenn alle Bindungsstellen belegt sind, ändert der Carrier wieder seine Konformation und nimmt die Glucose-Moleküle gegen das Konzentrationsgefälle ins Innere der Zelle mit. Weil Natriumionen und Glucose durch denselben Carrier transportiert werden, nennt man dies gekoppelten Transport.
könnte mir jemand vielleicht sagen ob das alles stimmt und was mit diffusionssog gemeint ist wenn das nicht stimmt wäre meine frage wie ein aktiver stofftransport funktioniert danke im vorraus :)

...zur Frage

Durchlässigkeit der Zellmembran?

Für welche Stoffe ist die Zellmembran bei Eukaryonten durchlässig ? ohne passiven oder aktiven Transport. Mir fallen hier Spontan die Gase (O2 und CO2) und Wasser ein . Gibt es allerdings noch mehr ?

...zur Frage

Wo genau liegt die Zellmembran?

Ich habe jetzt seit einer viertel Stunde gegoogelt, wo die Zellmembran liegt (bei einer pflanzlichen Zelle), weil es bei meinen Bio-Aufzeichnungen nicht zu erkennen ist ;) Antworten bitte möglichst genau, wenn möglich am besten mit Bild ;) Ich vergebe natürlich die hilfreichste-Antwort-Auszeichnung. Bitte möglichst schnell antworten!

...zur Frage

Entstehung von Membranen

Hi! Ich habe mir Hypothesen zur Entstehung von Biomembranen erarbeitet (Lipide auf Ursuppe usw...) - Meine Frage ist nun:

Wenn die Membran nun einmal entstanden ist, so liegt ja längst keine eigenständige Zelle vor. Wie ist denn nun direkt eine Zelle entsanden, die durch so eine Membran abgegrenzt wird?

...zur Frage

Ist die Zellmembran das Plasmalemma (wenn wir uns jetzt als Beispiele eine pflanzliche Zelle betrachten)?

http://www.u-helmich.de/bio/cytologie/01/Pflanzenzelle.html

Auf dieser Seite steht das mit der Zellmembran als Beschriftung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?