Seht ihr das auch so? Unhöflich?

Support

Liebe/r Rompe,
 

ich möchte Dich bitten, Fragen zur Plattform künftig im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum zu stellen.

 

Vielen Dank für Dein Verständnis!



Herzliche Grüsse

Oliver vom gutefrage.net-Support

176 Antworten

Sprichst mir aus der Seele. Dankbarkeit, Respekt etc. sind heutzutage Fremdwörter, wobei daran nicht nur die Erziehung sondern auch die heutigen Medien schuld sind. Ich schiebs unter anderem auch mal auf das Internet, in dem es mittlerweile zum Standard wurde sich gegenseitig runterzumachen, als ich "klein" war war Internet nämlich noch nicht so verbreitet.

Ich bin selbst noch nicht lange volljährig, hatte/habe (damals) vor Älteren noch Respekt und hätte mich nie getraut jemanden grundlos blöd anzureden (ich bin nicht schüchtern und sag schon auch mal jemand meine Meinung).

Dennoch erlebe ich heute immer öfter wie ich von kleinen pupertierenden Kindern grundlos provoziert und blöd angeredet werde. Früher wurde man beim Anmachen von älteren Schülern verdroschen, heute wird sofort immer alles mit Polizei geregelt, deswegen kann man nichtmal was dagegen unternehmen und muss es so hinnehmen wie es ist. Ich will nicht sagen früher war alles besser, aber das ist mal wieder ein Beispiel für die negativen Dinge, die die Entwicklung mit sich bringt: Selbstverständlichkeit.

Manchmal wäre ich doch lieber gerne in den 70ern und 80ern groß geworden, in Zeiten in denen man sich noch verfahren konnte, vom Urlaub erzählen ohne dass gleich jemand mit Google Earth nachsehen kann wies dort aussieht und alte Bekannte treffen und sich umso mehr freuen, weil man sie nicht täglich auf Facebook "sieht". Von der damaligen Musik mal abgesehen,

aber gut, da komm ich jetzt zu weit vom Thema ab.

 

Fakt ist: Wenn nichts geändert wird, ist die undankbarkeit beim Fragenbeantworten in 20 Jahren unser geringstes Problem ;)

Bis ich das hier gelesen hatte ist es mir nicht so aufgefallen, aber jetzt wenn ich darauf achte merkt man schon dass viele leute die mühen anderer nicht emhr schätzen.

Der grund dafür könnte das internet an sich sein, es vermittelt das gefühl dass alles was informationen u.ä. betrift selbstverständlich ist und somit das beantworten einer frage nicht mehr als leistung gesehen wird :)

Ich denke nicht dass im allgemeinen die erziehung schuld ist, da diejenigen die du genannt hast wahrscheinlich trotzdem noch in der ubahn für ältere personen aufstehen oder sich bedanken wenn ihnen jemand die tür aufhält. Jedoch ist das Internet für dererlei gesten inzwischen (seit längerem eigentlich;) ) zu unpersönlich und man sieht die, die hier helfen nicht mehr so als "mitmenschen" wie die oma die mit krückstock einen platz in der ubahn sucht....

hoffe ich habe hier nicht totalen schmu geschrieben :D

freue mich schon auf komentare

für rechtschreibfehler übernehme ich keine ferandwoadung ;)

0

Stimmt schon... der höflichkeit halber sollte man sich eig bedanken, wenn sich einer schon die Mühe macht und das ganze Ehren! Denke nicht unbedingt, dass die Leute fauler geworden sind, bzw solche Werte nicht mehr übermittelt bekamen (wobei es da sicherlich auch welche gibt). Viel mehr ist es wohl die Tatsache, dass man im Netz denjenigen ja nicht gegenüber steht und die Kommunikation dadurch sowieso viel unpersönlicher ist. Da lässt man sämtliche Höflichkeitsformen einf mal weg auch wenn das vll nicht richtig sein mag und man eig auch "normal" nicht so ist... (Ich gehöre allerdings nicht zu denen, ich sag lieber ein "Danke" mehr als zu wenig!)

Was mich viel mehr stört ist der Wettbewerb der hier stattfindet!!! Ich wills erklären: Hier streben einf zu viele nur noch danach viele Punkte zu sammeln und möglichst viele DH`s zu erlangen oder weiß der Geier was. Wenn man den anderen nicht gut bewertet oder auf den Daumen drückt, ist man gleich sauer oder was? Für was braucht man die... Versucht hier jeder der beste zu sein? Der eigentliche Zweck des Forums ist es doch Meinungen auszutauschen und sich (gegenseitig) zu helfen. Wieso wird das hier so verkannt? Ich denke hier ist einf nur der Aufbau dieses Forums schuld...

Von mir aus könnte man die Punkte auch abschaffen, hätte ich kein Problem damit. Die sind nur ein kleiner, schönder Nebeneffekt. Wie schon oft erwähnt, würde auch einfach ein kleiner Danke-Kommentar reichen als Rückmeldung.

1

Ja so etwas kenne ich auch...Ich spiele oft Spiele auf ps3 online ,wo man das häufig trifft...Das liegt entweder an der Erziehung oder an dem "coolmachen".Wenn es echt eine grosse und schwere Frage war dann musste man sich bedanken aber wenn es so ne mini Frage war ist es meiner Meinung nach nicht sooooo schlimm.

Hallo,

ja, so sehe ich es auch. Im Übrigen muss man sagen, dass die Schere zwischen Arbeit und Faulheit immer stärker auseinanderklappt. Ein großer Prozentsatz der Fragen besteht zum Beispiel aus Forderungen (nicht Fragen!), dass jemand für einem zum Beispiel ein Referat für ein Thema oder mal eben seine Hausaufgaben macht.

Die wenigsten wissen noch, was Arbeit ist. Ich bin schon vielen Abiturienten begegnet, bei denen ich sagen muss: Die haben nicht einmal die Hauptschule verdient. Es geht einfach nur noch darum, möglichst wenig tun zu müssen. Deswegen springt auch nichts heraus, wenn man mal einen Rat gegeben hat oder ein Referat für jemanden geschrieben hat. Höchstens diese widerliche Kurzform "thx".