Schwur 2 mal gelogen 3 oder 6 Tage fasten?

9 Antworten

Wahrlich du kannst dein Leben lang fasten, es wird dir nichts bringen. Du musst wahrlich deine Tat bereuen, und Allah um Vergebung bitten, denn wahrlich Allah ist Ar-Rahman der Allerbarmer. Du kannst nicht nur eine gute freiwillige Tat tuen und denken alles wäre gut und Allah würde dir vergeben. Und wenn du die Tat vom Herzen nicht bereust, wallahu ahlam ob Allah dir jemals vergeben wird.

As salamu alaykum :)
Es ist uns untersagt auf den Koran zu schwören. Wir dürfen auf nichts und niemanden schwören. Man schwört bei Allâh. Und wenn man bei Allâh lügt, sollte man drei Tage fasten und Reue zeigen. Ich weiß nicht, weswegen du gelogen hast, was für ein Mensch du bist oder, ob du wissend bist. Ich verurteile dich nicht. Wer bin ich, dass ich dich verurteilen darf? In schaa Allâh tut dir das leid, dass du gelogen hast. Möge Allâh dir deine Sünden verziehen. Amin

Ich will keine anderen Religionen einmischen habt etwas Respekt! Wir fasten für Allah um ihm zu zeigen das wir es bereuen auch wenn er es weiß ich habe einen großen Fehler begangen den ich so wieder gut mache außerdem kann man es auch mit der Sättigung von armen wieder gut machen was ich insallah mache. Beweis du doch mal deine Reue statt dumm herum zu labern

Mit wem redest du - und dann noch auf solch aggressive Weise?

Es ist übrigens bei GF nicht üblich, die gleiche Frage doppelt zu stellen und dann noch selbst eine Art Antwort zu verfassen.

Meine Antwort auf deine Frage steht an der anderen Stelle.

1

3 Tage :)

pro Schwur! also für dich 6, denke ich mal, allahu alem :)

0
@Mohamed95

Es gibt also eine Art Mengenrabatt für dieselben Sünden? - Wusste gar nicht, dass man im Islam so praktisch denkt.

1

Bei Allah verbreite nicht über Allah etwas worüber du nicht bescheid weisst! Die Vergebung Allahs ist nicht etwas was man sich erkaufen kann. Audhubillah.

0

Bei dem Gott, an welchen ich glaube, hilft nur ehrliche Reue über die begangene Sünde - jedoch keine von Menschen als Sühne erfundenen Ersatzhandlungen, wie etwa das Fasten.

Was sollte Gott mit deinem Fasten anfangen? - Er braucht nicht dein Fasten. - Er ist doch kein billiger, menschlicher Sklavenhalter, auch wenn man ihn nach der Beschreibung im Islam dafür halten könnte.

In diesem Fall ist er wohl eher einer, der seinen Sklaven (um mal bei Deinem Bild zu bleiben) ermöglicht, persönliche "Erniedrigung" in Form einer Entschuldigung, innerlich wie äußerlich, zu umgehen - und dabei zeigte genau das  menschliche Größe. 

3

Was möchtest Du wissen?