Schwitzender Kriechkeller

2 Antworten

Ich glaube es waren so 10cm² Lüftungsöffnung auf 10m² Grundfläche. Möglichst mehrere kleine Löcher (durchstoßene Fugen) an gegenüberliegenden Hauswänden, dass eine geringe permanente Durchlüftung des Kriechkellers entsteht.

Gleiches gilt übrigens auch für den belüfteten Holzdielenboden im EG über nicht unterkellerten Bereichen. Das sorgt für eine permanente Feuchteabfuhr und schützt das Holz vor Fäulnis.

ich habe selber jahre lang auf dem bau gearbeitet.das muss sich jemand vor ort ansehen der echt ahnung hat .und der nicht nur die kohle sieht

Der der sich das angeschaut hat ist seit 40 jahren maurer

0

Was möchtest Du wissen?