Schwitzende Wasserleitung im Keller: muss man dagegen etwas tun?

5 Antworten

Metallleitungen sind kälter als die Umgebungsluft. Wenn die Luft abkühlt, wird die darin enthaltende Feuchtigkeit abgegeben und somit bilden sich auf den METALLleitungen Kondenstropfen.

Aus diesem Grund werden Leitungen im Keller isoliert.

Wenn es Dich stört, die Leitungen mit Halbschalen isolieren. Erhälst Du in jedem Baumarkt. Ich würde 15-20 mm stark nehmen.

Eigentlich nicht. Das Wasser in den Leitungen ist kalt und die Luft warm. Das ist der selbe Effekt, als wenn man eine Flasche aus dem Kühlschrank auf einen Tisch stellt. Das ist Kondenswasser.

Das Schwitzen ist auch ein Zeichen für sehr feuchte Luft im Keller. Das kann vielen Gegenständen schaden. Lüfte gut!

Allen Antwortern ein Dankeschön!

0

Schwitzen tun die Kaltwasserleitungen an denen sich die wärmere un d feuchte Kellerluft schlägt.Schlimm ist das nicht.Man hat nur überall die Wasserpfützen.Verhindern läßt es sich durch Isolierung der Leitungen und durch einpacken der Wasseruhr.

Was möchtest Du wissen?