Schwierigkeiten mit dem Kasus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also es ist richtig, daß man für die einzelnen Kasi mit bestimmten Fragen fragt. Aber ich verstehe, daß es für einen Nichtmuttersprachler da Schwierigkeiten geben kann. Denn bei manchen Fällen gibt es so direkt keine Logik, es ist einfach eine Regel, daß bestimmte Wörter einen bestimmten Kasus erfordern. Und wenn man das nicht weiß, erscheint auch jede Frage gleich logisch. Eigentlich kann man nur darauf achten, wie es Muttersprachler machen und dann einfach so übernehmen. Mit der Zeit hat man das auch im Gefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FullmoonX
29.05.2016, 23:57

Früher dachte ich auch, dass ich es irgendwann beherrschen werde. Allerdings habe ich bald meinen Bachelor in der Tasche, und trotzdem gibt es Sätze, wo ich mir unsicher bin, ob es nun wirklich der Dativ ist... ^^

1

vielleicht fällt es dir leichter, den richtigen Fall zu erkennen, wenn du "mir" (3. Fall) oder "mich" (4. Fall) einsetzt.

Zusätzlich kannst du noch lernen, nach welchen Wörtern (Präpositionen) der 3. Fall kommt und nach welchen der 4.

mit, nach, nächst, samt, seit, von, zu, zuwider verlangen den 3. Fall

(mit mir)

durch, für, gegen, ohne, um, wider verlangen den 4. Fall.

(durch mich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach Logik geht es da weniger, sondern nach Grammatik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?