Schwangerschaftsdermatose - Grund um Geburt früher einzuleiten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was sagt denn dein Dermatologe dazu?

Um welche Schwangerschaftsdermatose handelt es sich denn; Pemphigoid gestationis (Herpes gestationis - eine seltene Autoimmunerkrankung) oder eine Polymorphe, Intrahepatische oder Atopische Schwangerschaftsdermatose oder Schwangerschaftscholestase?

Je nach Krankheitsbild sind unterschiedliche Therapien möglich, von rückfettenden Salben bis hin zu einer Kortikosteroidtherapie unter strenger Nutzen-Risiko-Abwägung.

Zu so einem frühen Zeitpunkt halte ich eine Einleitung nicht für glücklich.

Du hast noch nicht mal die 35. SSW abgeschlossen, geschweige denn die 38.SSW erreicht. Dein Kind wäre Wochen zu früh und auch wenn es sich nicht um ein extremes Frühchen handelt, ist doch jede Frühgeburt mit Risiken behaftet.

Auch nehmen Einleitungsversuche weit vor dem Termin oft frustrane Verläufe und enden nicht selten in einem Kaiserschnitt.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich deine Frauenärztin einfach darauf an. Die Schwangerschaft ist schon so weit fortgeschritten, dass man auch schon ohne Probleme einleiten könnte. Allerdings musst du dafür natürlich untersucht werden. Wenn das Kind schon richtig liegt, dann könntest du auch natürlich gebären, ansonsten müsste ein Kaiserschnitt gemacht werden.

Wenn du nicht schlafen kannst und es dir dreckig geht, dann leidet mit Sicherheit auch dein Kind darunter. Daher sprich deine Frauenärztin auf jeden Fall darauf an!

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?