schwangere Fische erkennen

1 Antwort

Hallo,

wenn Mollys (und auch andere lebendgebärenden Zahnkarpfen) miteinander in einem AQ schwimmen, dann sind sie fast zu 100 % trächtig.

Zum Glück brauchst du dich aber nicht viel vorzubereiten - viel "Babyausstattung" ist nicht notwendig.

Denke daran, dass diese Fische dauernd - nämlich ca. alle 4 Wochen - Nachwuchs bekommen können. Und auch der Nachwuchs bekommt nach kurzer Zeit schon wieder Nachwuchs. Schnell ist dann ein AQ viel zu voll - und los wird man die auch sehr schlecht, weil es eben viel zu viel Fische davon gibt.

Daher ist es gar nicht so erstrebenswert, mit aller Gewalt viele Kleine aufzuziehen. Lass der Natur lieber ihren Lauf. Und kauf bitte nicht so einen gruseligen Ablaichkasten! Das ist Stress pur für die Mutter und die Kleinen.

Besorg lieber einige Schwimmpflanzen (Wasserpest etc.). Lass die auf der Wasseroberfläche schwimmen, dann finden die Kleinen schon gute Versteckmöglichkeiten. so werden immer einige überlegen - und das reicht!!

Gutes Gelingen

Daniela

ich habe mir eine Schwimmplanze geholt die auch noch größer wird. meine mollys sind zum glück nur weibchen. Aber wie erkennt man ob es eine weibchen oder ein mänchen idt bei den babys und was muss ich machen damit die bays sich nich so schnell vermersn? will auch kein zweites aquarium holen

0
@Porscha

Ja, das ist ein großes Problem mit dem Nachwuchs.

  • wie bei allen lebendgebärenden Zahnkarpfen gibt es auch bei den Mollys die so genannte Vorratsbefruchtung. Bedeutet: einmal von einem Männchen befruchtet reicht es für ca. 10 Würfe, ohne dass noch einmal ein Männchen beteiligt sein müsste. Also, egal ob du nur Weibchen hast, die können noch viele Male trotzdem Nachwuchs bekommen

  • die Geschlechter lassen sich bei Mollys sehr schlecht unterscheiden, erst wenn sie erwachsen sind, kann man im direkten Vergleich erkennen, dass Weibchen etwas größer und auch rundlicher sind als die Männlein. Aber dann ist die Begattung längst passiert!

  • leider kannst du gegen deren Vermehrungswahn gar nichts machen. Manchmal hilft es, nicht viele Versteckmöglichkeiten für die Kleinen zu schaffen und sehr sparsam zu füttern.

Ich frage mich immer wieder (soll jetzt keiner persönliche Kritik sein), warum immer alle solche Fische kaufen (Guppys, Mollys, Platys) obwohl man doch weiß, wie doll die sich vermehren und dass es dann ein Problem wird.

Es gibt sooooo viele wunderschöne pflegeleichte Zierfische, für jede AQ-Größe und jede Wasserwerte, mit denen man diese Probleme nicht hat. Warum kaufen alle diese Lebendgebärenden?

Gutes Gelingen

Daniela

0
  1. Die fische sind dick
  2. Ein weißer punkt am after (idt bei meinen molly so)

keine ahnung, stell andere frage

will ne vernünftige antwort weil ich es wissen will

0

Was möchtest Du wissen?