Schnittlauch einfrieren oder trocknen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1 Bündel hänge an kühlem dunklen Ort auf zum Trocknen. Wenn es knochentrocken ist, mit dem Wiegemesser klein wiegen und küchenfertig abfüllen in ein luftdicht schließendes Gewürzglas. Trockener Schnittlauch schmeckt milder und ist eher dekorativ.

Die anderen wiegst du frisch mit dem Kräuterwiegemesser klein, füllst sie in Eiswürfelbehälter und frierst sie ein. Frischer Schnittlauch schmeckt aromatischer und behält seine Vitamine beim Frostverfahren.

Als Würfel sind sie küchenfertig portioniert und leicht wieder zu verarbeiten.

Beide Methoden sind üblich, die Intensität des Geschmacks ist dann verschieden. probiers aus...

Trocknen ? Verliehrt an Geschmack. Einfrieren ? Jep.... aber nicht gleich ins Gefrierfach. Nach dem Schneiden schnapp ich mir mein Wiegemesser und zerkleinere den Schnittlauch in kurze Teilchen. Jetzt aber nicht gleich ins Gefrierfach. Dies hätte zur Folge, dass die Teilchen beim Einfrieren zusammenkleben... äh... zusammenfrieren. Ich breite die Schnittlauchteilchen auf einem Backpapier oder ähnlichem aus und lass die erste grobe Feuchtigkeit verschwinden. Etwa 3 Std. Ohne Ofen, Heizung oder sonst was. Nur leicht antrocknen. JETZT einfrieren. Keine Würfel oder sowas. In gefrierfähiger Kunstoffbox. Dannach kein Zusammenkleben und die Schnittlauchteilchen einfach rausschütteln. Liegen locker nebeneinander. Tiefgefroren in Suppenteller... heiße Brühe drauf.... und futtern... ;-)

Schnittlauch zu trocknen wäre wie..... ich find gerade keinen guten VErgleich .... Unsinn, weil er fast nur aus Wasser besteht! Jetzt hab ich den VErgleich: Als würdest du Melonen zu trocknen versuchen. Auf jeden Fall einfrieren!

Was möchtest Du wissen?