Schlechte Noten in 7. Klasse Gymnasium, wie soll ich es meinen Eltern sagen?

5 Antworten

Erstmal ist es ganz normal, das man beim Wechsel von der Grundschule aufs Gynasium erstmal mit den Leistungen bergab geht. Geh am besten zu deinen Eltern und sage, dass du mit deinen Noten nicht zufrieden bist und dich verschlechtert hast und ob sie mit dir zusammen eine Lösung finden können. Dann zeigst du schonmal die Bereitschaft dich verbessern zu wollen. Dann kann man sich ja über eventuelle Nachhilfe o.ä. unterhalten und du kannst ja zwischendurch erwähnen wie schlecht du bist und dass du dich darüber ärgerst und dich unbedingt verbessern willst. Ich kann mir nicht vorstellen, dass deine Eltern dann ausrasten, weil du ja begriffen hast, dass das schlecht ist und du mehr lernen sollst und du sie ja schon bittest dir zu helfen. Dich anzuschreihen und dir Handy, Laptop, was auch immer zu verbieten wird deine Noten nicht verbessern. Du kannst sie ja im Gespräch auch im normalne Ton ohne Vorwurf darauf hinweisen, dass das weder dir noch ihnen was bringt. Du hast ja jetzt schon Angst deine Noten zu zeigen und das ist schlecht, weil sie dich dann nicht unterstützen können, falls sie es eigentlich könnten.

Also im Interesse beider Seiten handeln und nach Hilfe fragen wie du besser lernen kannst.

Vielleicht Sind deine Eltern doch ganz vernünftig und lassen mit sich reden. Das heißt, du musst ihnen versprechen, dass du nächstes Jahr ein besseres Zeugnis hast. Und das bedeutet für dich, dass du dich gefälligst auf deinen Hosenboden setzen musst und lernst was das Zeug hält. Wie wichtig Schule ist , merkt man leider erst immer zu spät. Zum Beispiel wenn man einen nicht so guten Job hat . Der Zug ist allerdings bei dir noch nicht abgefahren, da du erst in der siebten Klasse bist. Eine Klasse zu wiederholen macht übrigens auch keinen Spaß.

Hört, hört! Ganz meine Rede :-) Ich stimme euch voll und ganz zu. So lange man noch zur Schule geht, kann man eine Lösung finden und hey, 7. klasse! Pah! XD sowas kann passieren.^^ ich bin das erste Mal sitzen geblieben als ich die FOS nicht gepackt habe, weil ich halt das Niveau von denen nicht halten konnte. kommt vor, aber ich hab dann lieber ne Ausbildung angefangen als das Jahr zu wiederholen. UND DAS... naja... =-=° ich weiß nicht, ob ich besser das Jahr wiederholen hätte sollen. Jetzt bin ich 16 und muss seit über 3 Jahren nachtschicht in einem Beruf machen, der mit meiner Ausbildung nichts zu tun hat, weil ich nichts anderes gekriegt habe. Und ich bin im Mindestlohnsektor. Also nicht unbedingt rühmlich, ne ^^° Deswegen. Gib mir mal bitte einer ne Zeitmaschine XDDD lach tja ^^ vielleicht mach ich es mal bei meinen Kindern richtig ^^

1

Also, ich finde ganz ehrlich, dass du dir deswegen zu viel Sorgen machst. oO Ich meine, sowas kann mal passieren. allerdings ist es schon ziemlich be-s.c.h-euert, dass du es ihnen nicht gleich gesagt hast. sowas kommt hinterher nit so gut. außerdem ne 6 als Ausrutscher??? wie geht das denn? Nicht gebüffelt oder blackout während dem Test? Blockaden sind nichts ungewöhnliches. Ich hatte mal in meiner Klasse (das war an der Buchhänderschule während dem 1. Ausbildungsjahr) einen Mitschüler, der immer total gut abgeschnitten hat und eines schönen tages während der Literaturarbeit steht der plötzlich nach nciht mal 15 minuten auf und gibt seine leere Arbeit ab, mit der Erklärung, dass er Tilt hat. also kopf wie leergefegt, blockade einfach alles weg.

Wenn man sich zu sehr unter Druck setzt passiert das schnell mal. also rede in herrgotts namen mit deinen Eltern und erzähl es ihnen. ansonsten kannst du jetzt nur zusehen, dass du dich mündlich beteiligst, nie die Hausaufgaben vergisst und positiv auffällst, wo es nur geht. und jede Strafe ist irgendwann vorbei. davon ab, haben deine Eltern sowas schon mal mit dir gemacht??? also hab etwas mehr Vertrauen in sie und sei ehrlich, damit sie dich dementsprechend auch behandeln und nicht bestrafen. Verstehst? Für Eltern mögen schlechte Noten schlimm sein, aber wenn die eigenen Kindern ihnen nicht vertrauen tut das viel mehr weh und deine eltern sind nur deswegen so streng, weil sie für dich wollen dass du den bestmöglichsten Abschluss hast, damit du es später leichter hast einen gutbezahlten beruf zu kriegen, der dir auch spaß macht.

Ich denke ja mal, wenn du deinen Eltern und deinen Lehrern keine leeren Versprechungen machst, dann kommst du auch wieder auf nen grünen Zweig. Jeder von uns ist mal zur Schule gegangen und musste die eine oder andere Kröte schlucken. Aber deswegen sollte man das nie vor den Eltern verheimlichen. Sowas zerstört nur das Vertrauen. :-) sei tapfer und stell dich dem Problem, okay? du packst das schon.

danke für deine antwort, du hast ziemliech recht! :)

0

Du bist ja wirklich mal süß!aber meine eltern sind ja nicht streng oder geben mir ne strafe deswegen liebe ich sie ja auch so und will im 2.halbjahr echt richtig gut werden um sie stolz zu machen! Und erst in diesem zeugnis bin ich ja schlecht.sonst waren sie immer zufrieden!

0

Schule - Halbjahr - schlechte Noten - von neu anfangen

Ich war eigentlich eine gute Schülerin, bis ich plötzlich sehr krank wurde. Ich kam 1-2 Monate nicht mehr in die Schule und konnte den ganzen Stoff nicht, ich könnte auch nichts nachholen oder sonst was das ging alles nicht mehr in mein Kopf rein. Ich hatte immer sehr gute Noten aber dieses Halbjahr bekomme ist wahrscheinlich 2 Fünfen auf dem Zeugnis, das finden meine Lehrer und meine Eltern recht unfair. Und am Donnerstag haben die ein Elternsprechtag für meine Mutter ausgemacht mit unserer Direktorin und meine Mutter wollte meine Lehrer drauf ansprechen ob ich von der 8ten auf die 7te Klasse wechseln kann damit ich mich verbessere und dann einfach von vorne anfangen. Am Anfang hat es mir nicht gefallen, habe mich sehr an meine Klasse und an meine Freunde gewöhnt aber meine Zukunft ist mir wichtiger deswegen würde ich alles dafür tun um wechseln zu können. Das Halbjahr ist am 2.02 auch schon vorbei, könnte ich dann also sofort in die 7te? Ist ja immer noch gleiche Schule..

...zur Frage

Ich bin in Badenwürrtemberg auf ein Gymnasium, gehe bald auf die Realschule, kann ich dann wieder aufs Gymnasium?

Ich bin in der 7. Klasse Gymnasium und werde sehr wahrscheinlich versetzt. Ich möchte lieber auf die Realschule. Kann ich in der 9. Klasse oder im Halbjahr wieder auf ein Gymnasium und mit welchen Noten?

...zur Frage

Inwiefern sind die Noten in der 11. Klasse aufm Gymnasium wichtig?

Gehen die Noten und Zeugnis Zensuren irgendwie mit ein in die 12. Klasse oder beginnt in der 12 alles von neuem hinsichtlich Noten ?

...zur Frage

Schule, Zeugnis, 7 Klasse, Gymnasium?

Hey:3 Also... Ich wollte Fragen, wie es bei euch so in der Schule (7.KLasse/Gymnasium) lief? Meine Noten z.B. sind sehr schlecht geworden und ich wollte wissen, wie es bei euch war. 2015-2016 hatte ich in allen Hauptfächern eine 2 2016-2017 (bekomme es zwar noch, aber weiß die Noten schon) habe ich in Franz und Deutsch nh 3 und in Mathe und Englisch stehe ich bis jz auf nh 3-4Waren eure Noten auch ungefähr so oder wie war das bei euch?

...zur Frage

Welche noten brauch ich im zeugnis in der 5. klasse(Gymnasium)?

Hallo Ich bin 11 und gehe in die 5. Klasse. Ich bin im gymnasium.Mit welchen noten muss ich widerholen? Und mit welchen kann ich es gerade noch schaffen.Bin in den Hauptfächern nicht so gut(4,4,5)

...zur Frage

Durchschnittliche Noten 8. Klasse?

Weiß jemand wie der Durchschnitt vom Zeugnis der 8. Klasse ist, gymnasium

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?