Schlauchpflanze frisst Wespe?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der schmeckt das !!!

und es bekommt ihr auch

Ganz im Gegenteil, dafür ist die Pflanze ja gemacht - sie freut sich über all die Nährstoffe, die in den Tieren stecken. 

Nephenthes attenboroughii, eine sehr gross werdende Kannenpflanze, verdaut sogar kleine Säugetiere, wenn diese in ihre Fallen geraten. Diese gehören zwar nicht unbedingt in ihr 'Beuteschema', aber wenn eines unglücklicherweise in eine ihrer Kannen fällt, mach das der Pflanze gar nichts aus und das Tier wird kurzerhand verdaut. 

Als die Gattung Nepenthes damals entdeckt wurde und einer der Forscher eine tote Ratte in einer Kanne fand, war das eine Weltsensation. Eine Pflanze, die eine Ratte fängt!! Natürlich ist dies völliger Quatsch, die Pflanze fängt lediglich Insekten, die sie mit ihrem Nektar anlockt. Wenn aber ein Säugetier dumm genug ist und in eine Kanne fällt, hat es halt Pech gehabt ;)

okay dachte nur weil es ja ein unterschied ist von fliege zu Biene oder Wespe da diese ja Giftstoffe haben oder Drüsen mit Gift also dort am Stachel halt.deswegen die frage .

0

Das ist ganz normal. Wespen, Fliegen und Wildbienen werden vom Duftstoff angezogen und fallen in die Röhre. Der Pflanze passiert nichts.

Aloe Pflanzen auf dem Balkon?

Kann man eine Aloe Vera Pflanze auch auf den Balkon stellen? Verträgt sie viel Sonne?

...zur Frage

Wespen am Kinderhäuschen

Unter dem Dach des Kinderspielhäuschens im Garten hat eine Wespe den Nestbau begonnen. Aufgrund der Lage ist es nicht möglich, das Nest zu entfernen. Ich weiß, dass Wespen auch nützliche Tiere sind und dass sie geschützt sind. Aber ausgerechnet am Kinderspielhaus sind sie dann doch zu gefährlich für Kleinkinder. Der Hohlraum ist gut verborgen. Was kann ich tun?

...zur Frage

Was sind diese dünnen Wespe?

Bei uns auf dem Balkon sehe ich ganz viele kleine wespen. Sie sind viel schmaler, als Wespen und haben dünne Flügel sind aber auch gelb schwarz gestreift.
Ich habe das Gefühl, sie würden mich angreifen wollen.
Was könnte das sein?

...zur Frage

Ist das eine normale Wespe?

Die ist in meiner Wohnung und sieht irgendwie bedrohlicher aus, als die herkömmlichen Wespen.

Kann jemand die weiter einordnen?

Achja, und gut wäre auch, wenn ihr mir sagen könnt wie ich sie wieder los werde

...zur Frage

Venusfliegenfalle vor Wespen schützen?

Hallo Leute! Ich habe seit einer Woche zwei eine Venusfliegenfallen auf dem Balkon stehen und erfreue mich sehr an ihnen. Heute kam ich von der Arbeit nach Hause und entdeckte, dass zwei Fallen an einer Pflanze total zerstört waren (siehe Foto). Ich habe direkt den Verdacht gehabt, dass es Wespen gewesen sein könnten, die zurzeit vermehrt auf meinem Balkon auftauchen. Könnte es sein, dass eine gefangen wurde und sich befreit hat indem sie die Falle von innen durchgeknabbbert hat? Ein Vogel wird es wohl nicht gewesen sein denk ich mir. Habt ihr Erfahrungen mit Wespen und VFF? Ich dachte, sie würden die verspeisen, stattdessen muss ich nun die Fallen vor den Wespen schützen? Bitte um Rat.

...zur Frage

Wespen im Gebälk - leider kein rankommen

Hallo,

seit heute kann ich meinen Balkon nicht mehr nutzen und somit auch nicht mehr lüften (einzige Möglichkeit!), da zwischen 2 Balkonen zwischen Hauswand und Dachstuhl (Holzbalken) ein kleines Löchlein von der gemeinen Wespe entdeckt und wohl als Heimat für gut befunden wurde. Es handelt sich hierbei nicht um nützliche Bienen, Hummeln oder Hornissen, die sind mir weitreichend bekannt und werden von mir gerne gepäppelt mit schönen nährreichen Blumen. Nein, es ist die ganz gewöhnliche Wespe, die sich auch sehr gerne bei Bäcker und Konditoren den Fruchtkuchen schmecken lassen. 

Nun bin ich aber leider hochgradig allergisch auf Wespenstiche (schwere Asthmatikerin) und habe auch einen kleinen älteren Hund, der gerne mal nach Wespen schnappt (läßt er sich leider nicht ausreden), darum hier meine Frage, wer oder wie lassen sich die Wespen fernhalten von meinem Balkon? Heute Vormittag habe ich mich schon in meiner Not mit Haarspray bewaffnet - es stank fürchterlich und es geht langsam zu Neige... :-)) Und wirklich helfen tut es vll. bei der einen Wespe, aber was mache ich mit den anderen? Leider kommt man an das Nest nicht ran, so dass man es umsiedeln kann. Was bleibt? Und wer zahlt? Wir haben einen sehr faulen Verwalter, gibt es einen Paragraphen wonach man ihn rankriegen kann, tätig zu werden?

Herzlichen Dank für konstruktive Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?