Schlafparalysen mehrere hintereinander?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zuerst mal ist eine Schlafparalyse nichts schlimmes, sondern was ganz natürliches. Du assoziierst dies nur mit negativen Erfahrungen, was schlecht ist.

Es kommt ab und an mal vor, dass man beim Aufwachen sich noch in einer befindet, bei Klarträumern ist dem öfter so und du scheinst einen extremfall zu haben. Das liegt aber wahrscheinlich daran, das du dem zu viel Aufmerksamkeit schenkst.

Meine Idee ist, sobald du dich wieder bewusst in einer Schlafparalyse befindest, meditiere. Fokussiere dich auf deinen Atem und entspanne dich.

Außerdem solltest du auch tagsüber meditieren um dich entspannen zu können und deine Gedanken mal zu 'resetten'.

Bei dir scheint es nämlich eher ein psychisches Phänomen zu sein..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXSweetPeaXx
02.02.2016, 22:47

Ich kriege dabei aber Panik Attacken wo die Ärzte meinten mehr als festbinden ginge bei mir nicht. Jeden Abend sowas zu haben ist aber nicht normal. Da ich ein sehr vergesslicher Mensch bin vergesse ich nach 10 die schlafparalysen wo ich zb nicht ständig an die Paralysen denke. ich habe damals sogar tagsüber geschlafen tatsächlich kommen die Paralysen nur abends wo ich sie zb tagsüber nicht untersuche könnte.

0

Hey Du,

ich hatte vor 3 Jahre auch eine Schlafparalyse, jedoch zum Glück nur einmal, trotzdem stockt es mir den Atem wenn ich mich zurück erinnere, ich versteh dich.. Damals lag ich draußen im Gras, am Lagerfeuer und sah jemand auf mich zu rennen...

Jetzt zu dir, hast du dich mal mit deiner Angst konfrontiert? Ich rate die eine Therapie zu machen, um rauszufinden deine Angst kennenzulernen und was dagegen zu tun.
Außerdem gibt es bestimmte Atemtechniken, um diesen Zustand beabsichtigt zu erreichen, vielleicht probierst du das mal wenn jemand in deiner Nähe ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXSweetPeaXx
02.02.2016, 21:22

Ich kann es tatsächlich selbst zu mir holen! Aber Spaß macht es mir nicht 😂 Und ja. Meine Angst habe ich untersuchen lassen und ich habe versucht sie mit einer Therapie kennenzulernen. Ich habe eigentlich ziemlich wenig Angst ich schaue zb Horrorfilme seid ich 6 bin und liebe die immer noch Spiele horrorgames und höre mir gerne legenden oder der gleichen an Ich steh ziemlich darauf aber dieser schwarze Mann womit mir keiner helfen kann der regt mich richtig auf :/ und die Ärzte und Therapeuten meinten sie könnten mir nicht helfen..Oder wollen es eben nicht.. Danke für deine Antwort 😳

0
Kommentar von xXSweetPeaXx
02.02.2016, 22:48

Teilweise schon aber was soll man machen? Ich hoffe einfach das es irgendwann von selbst weggeht. Trotzdem vielen Dank mein/e Liebe/r!😳

0

Das hört sich übel an, warst du schon beim Psychiater? Das ist die beste Lösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXSweetPeaXx
02.02.2016, 21:16

Die meinten das es ziemlich neu ist wobei mir einige sagten das ihnen das passiert ist und sie mir dabei nicht helfen können.. Oder sie wollen es einfach nicht. Danke für deine Antwort 😳

0

Was möchtest Du wissen?