Salzwasser- homogen oder heterogen?

3 Antworten

in einem homogenen Gemisch sind die Teilchen des gelösten Stoffes vollständig voneinander getrennt, sie bilden also keine "Krümel" - der Stoff ist gelöst. Man kann dies nachweisen, indem man einen Laserstrahl durch die Lösung fallen lässt - der ist dann nciht sichtbar. (Tyndall-Effekt ist negativ) .. Salzwasser ist ein homogenes Gemisch. WEnn du es noch mal nachlesen möchtest, warum Stoffe sich mischen, was es mit dem Tyndall-Effekt auf sich hat: hier eine Leseprobe aus meinem Lieblings-Chemie-Buch: http://books.google.be/books?id=sSKRAAAAQBAJ&pg=PA48&lpg=PA48&dq=Jule+und+der+schrecken+heterogen&source=bl&ots=0c-ELg1fjE&sig=H7xUDOkkrmGklIb-fBCGY2qJ_5k&hl=en&sa=X&ei=GhcpU97rG6Sr0QWJyoHICQ&redir_esc=y#v=onepage&q=Jule%20und%20der%20schrecken%20heterogen&f=false

Homogen, mann kann Wasser und Salz optisch nicht trennen, nur durch diverse Verfahren.

Danke erstmal! Und ich hab im test geschrieben "...., da es aus gleichartigen Teilchen besteht, die nicht unterschiedlich aussehen (haben gleiche Stoffeigenschaften)." ist das auch richtig?

0
@Nikl234

Gleichartige Teilchen sind es nicht, du hast ja Natrium- und Chlorid-Ionen sowie Wassermoleküle.

Die nicht unterschiedlich aussehen ist der entscheidente Punkt und natürlich richtig, da ihr scheinbar noch ziemlich am Anfang seid wird es da sicher zumindest einen halben Punkt drauf geben.

0

Schau mal hier: http://www.gutefrage.net/frage/chemie-was-ist-der-unterschied-zwischen-heterogen-und-homogen#answer106206756

Da habe ich bereits Haar klein erklärt, woran man homogen und heterogen unterscheidet bzw. was genau diese beiden Begriffe bedeuten. Wenn du dir das aufmerksam durchliest, dann wirst du feststellen, dass deine Einschätzung stimmt, deine Erklärung allerdings falsch ist. Ich nehme mal an, dass mit Salzwasser eine ungesättigte Kochsalzlösung oder ähnliches gemeint ist.

Was möchtest Du wissen?