Salzelektrolyse Pool Wasser für Pflanzen geeignet

1 Antwort

Kochsalz - also Natrium-Chlorid wir von manchen Pflanzen überhaupt nicht vertragen. Daher gibt es chrofreie Mineraldünger- Gärtner und Agraria wissen das- wo Chlorfreiheit wichtig ist.

Im Salzwasser-Pool mit Elektrolyse-Desinfektionszelle wird etwa 4 kg Kochsalz pro m³ benötigt. Beim üblichen 50 m³ Gartenpool sind das 200 kg! Bei 300 m³... 1.200 kg Kochsalz- jodfrei wird es als Gewerbesalz gehandelt. Es ist ein Natrium-Chlord ausdem die großen Chlorfabriken- auch elektrisch Chlorgas, Salzsäure...Natronlauge herstellen. Und das erzeugen Sie zu Hause: bei laufender Filteranlage und Gleichstrom für die Elektrolysezelle. Praktisch- einfach, auch automatisch möglich--- aber Sie haben Chlor im Wasser mit allen seinen Nebenwirkungen... und bei der Entsorgung liefern Sie oder vergießen Sie Wasser mit hohem Salzgehalt - nicht gut für Pflanzen. Alles im Pool sollte wegen der Korrision metallfrei sein! Auch Edelstahl macht Probleme- daher Wärmetauscher in Titan- nicht V2A nicht V4A und der pH-Wert des Poolwassers soll zwischen 7,2 bis max. 7,4 betragen, bei jeder Temperatur - denn bei höherem pH verliert Chlor jede Desinfektionswirkung!

Ing. Erich Pastner A-3500 Krems/Donau

Was möchtest Du wissen?