Rundreise Kappadokien mit RSD-Reiseservice

3 Antworten

Wir unternahmen für 776,-- eine Reise mit RSD nach Kappadokien incl eine Woche Verlängerung im Raum Antalya. So war es jedenfalls geplant.Der Abflug wurde so gelegt, dass wir erst um 5.30 Uhr im ersten Hotel ankamen. Somit fehlte uns ein kompletter Tag.Das erste Hotel dieser einwöchigen Rundreise, Hotel Lycos, war sehr gut und bot uns auch ein excellentes Essen. Die weiteren Hotels glänzten mit Schimmel, sehr kleinen Zimmern und kaltem Wasser. Jeden Tag gab es wieder neue Erkrankte in unserem Bus. Auch mich hat es am dritten Tag erwischt und ich habe mich die ganze Nacht massiv übergeben. Ich muß dazu sagen, dass wir immer viele Fernreisen unternehmen und mir so etwas bisher noch in keinem Land dieser Welt passiert ist. Die Rundreise wurde von einem sehr erfahrenden und geschultem Reiseleiter begleitet. Er lies nie die "Katze" aus dem Sack, wie die Tour weitergeht und welche Hotels wir besuchen. Der Busfahrer war sehr reserviert. Bei einem Buswechsel stand er an der Vordertür und hielt die Hand für's Trinkgeld auf. Die hintere Tür blieb verschlossen und die Koffer durften wir selber aus dem Bus wuchten.Die Landschaft und Stops waren sehenswert. Da wir allerdings nicht bereit waren die weiteren Ausflugs und Verpflegungspakete zu kaufen (außer das Kultur und Genußpaket), ließ man uns einfach irgendwo in der Pampa stehen, während der Großteil der Gruppe das Mittagessen, welches oft auch ungenießbar gewesen sein soll, einnahmen. Selbst bei einer geplanten Abendschau der Derwische, die wir nicht gebucht hatten, mußten wir über eine Stunde auf die Gruppe warten. Man hielt es nicht für nötig uns vorher ins Hotel zu fahren. Wir waren insgesamt 7 Personen, die das betraf.Die Besichtigungen der einzelnen Fabriken war mega interessant. Es war unglaublich, wie die vielen Mitarbeiter geschult und abgestellt waren, ja keinen Gast ohne Teppich/Schmuckstück oder Lederjacke aus den Verkaufsräumen zu lassen.In der Schmuckfabrik gefiel mir ein Ring der NUR 35.500,--€ kosten sollte. Das Personal (Mitarbeiter und angeblicher Vorgesetzter) gingen dann, ohne dass ich angefangen habe zu handeln von 28.000,-- über 18.000,-- bis auf 12.400,-- runter. Ich habe dann abgebrochen, weil ich dieses Stück nun wirklich nicht wollte, bin mir aber sicher, dass ich den Ring bestimmt für 7000,---8000,--€ bekommen hätte. Was für eine Spanne !!!! Wahnsinn!Die Ballonfahrt wurde 2x abgesagt, aber am dritten Tag hatten wir Glück und konnten für zusätzlich 320,--€ für 2 Personen in die Lüfte steigen. Der gekaufte Stick mit der Ballonfahrt für 35,--€ sollte 150 Fotos und Videos enthalten. Fotos waren 5 drauf und die Videos öffnen meine Programme nur abgehackt.Die erste Woche war für uns eine sehr professionelle "Butterfahrt"Die zweite Woche sollte dann ja in einem 5* Hotel im Raum Antalay am Strand sein.Wir wurden im Lake & River Side Hotel, 170 km von Antalya entfernt, untergebracht.Das Meer war 750 m entfernt. Der tägliche Shuttel war aber gratis. Der Strand war für das Hotel abgeteilt, bestand aus Kiesel und es war sehr schwierig ins Wasser zu kommen.Für die All Inn Gäste gab es am Strand die ersten Tage noch zur Mittagszeit ein Buffet. Danach wurde es einfach eingestellt, obwohl das Hotel ausgebucht war. Die Frühstücks und HP Gäste durften kein Essen bestellen. Lediglich Getränke zu überteuerten Preisen. (0,33 Effes für 5,--€) Zwei Meter daneben war ein kleiner Imbiss mit vernünftigen Preisen (Efes 0,5 für 3,50€) und kleinen Gerichten.Im Hotel selber wollten einige Gäste die Zimmer tauschen, da sie auf eine Baustelle, Müllhalde oder Vordächer geschaut haben. Dies wurde nur sehr schleppend und ungerne durchgeführt. Einige Personen telefonierten sogar mit RSD Reisen in Deutschland, die aber auch nicht helfen wollten/konnten. Einige Paare wollten sofort wieder nach Deutschland zurück, weil es wirklich eine Zumutung war. In unserem Zimmer stank es total nach Gülle, was das Hotel auch nicht beseitigen konnte. Wir haben dann den Abfluß mit Tüchern verstopft, sodaß wir wenigsten eine angenehme Luft im Zimmer hatten. Außerdem waren die Scharniere vom Toilettensitz abgebrochen. Eine Reparatur fand erst am dritten Tag zu unserer Zufriedenheit statt, nachdem ich gedroht hatte den Sitz mit zur Rezeption zu bringen.Auch wurden die Menschen ohne All incl. Armband wie Aussätzige behandelt und das Personal war überwiegend frech und unhöflich.Ich kann nur davon abraten eine Reise mit RSD zu unternehmen.Wir haben so viel Schrott noch nie erlebt!

Also, ich bin zurück - und es wäre kein Problem sich selbst zu verköstigen. Ansonten war die Reise super. Ausführlicher Reisebericht unter einer ähnlichen Frage!

Kann man so nicht sagen, weil das sehr abhängig ist von der jeweiligen Reise. Die Hotels ändern sich immer wieder. Aber die meisten, die angefahren werden, sind schon ein wenig ab vom Schuss. Allerdings: Taxifahren ist in der Türkei nicht teuer.

Und: Erholsam ist so eine Sache bei so einer Rundreise - Du bist viel im Bus und in Geschäften, in denen Du eigentlich nicht sein willst und die so was von überteuert sind ... :-(

Was möchtest Du wissen?