Rock selber nähen - kennt sich jemand aus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das ist einfach ein Tellerrock.

Wie du es beschrieben hast, also dass der Rock im Prinzip ein Kreis mit "Loch" in der Mitte ist, ist schin richtig.

Da du aber keinen so breiten Stoff finden wirst, kannst du das einfach in zwei Halbkreise bzw. 4 Viertel unterteilen.

Für noch mehr Volumen kannst du einfach noch ein Viertel oder eine Hälfte mehr einsetzen. Aber Achtung, der Rock wird dabei natürlich auch schwerer und fällt nicht mehr so leicht.

Wie der Saum gearbeitet ist, kommt auf das Schnittmuster an. Da die Weite an der Taille aber nicht entscheidend dafür ist, wie weit der Rock ist, kannst du das je nach Können, Stoff und Gefallen entscheiden.

Beim gemusterten Rock kann man nicht sehen, wie die Fülle erreicht wird. Im blauen Rock wird sie durch "Kellerfalten" erreicht.

Einfach Kreis und fertig, ist nicht. Der Stoff hat eine gewisse Breite, die beschränkt Dich. Also kannst Du nur in Kreisausschnitten arbeiten und die Teile musst Du dann aneinandernähen. An der Taillie fasst Du den Stoff in Falten zusammen.

Mach die Rockstücke länger, als Du es brauchst plus Umnaht, dann kannst Du nach der Fertigstellung schauen, wie Du es haben willst und mit Nadeln feststecken und prüfen, ob es Dir so gefällt in der Länge bzw. wie lang Du den Rock dann tatsächlich haben willst.

Suche dir ein Schnittmuster, dann klappt es auch mit dem Nähen. Lass dich im Stoffladen beraten.

Was möchtest Du wissen?