Rimowa: sind die Koffer wirklich ihr Geld wert?

14 Antworten

Vielleicht ein Hinweis für alle, denen ein neuer Rimowa zu teuer ist. Ich habe erst kürzlich folgende Webseite (www.koffermieten.de) gefunden auf denen man Rimowa Koffer mieten kann.

Mein erster Rimowa-Koffer ist von 1975, er war überall mit mir, hat lauter Beulen, aber noch nie war etwas daran defekt. Er ist federleicht, trotzdem kann man darauf picknicken, ihn in der Warteschlange am Flughafen durch einen Fußtritt weiterbefördern, er übersteht Überschwemmungen, Hitzewellen und Flughäfen der dritten Welt. Einmal habe ich die Schlüssel verloren und musste den Koffer einschicken lassen. Er kam mit neuen Schlössern + passenden Schlüsseln zurück, weil die alten Schlüssel nicht mehr lieferbar waren - kostenloser Service.
Nein, ich bekomme keine Prozente von RIMOWA. Ich finde diese Koffer super.

Kann ich nur bestätigen - habe meinen ca 5 Jahre und der wird massiv benutzt (ca 4-5 Dienstreisen per Flug pro Monat), bin sehr zufrieden. Und der Service des Werkes in Köln ist schon fast legendär, auch nach Ablauf der Garantie (immerhin 5 Jahre!) noch viel auf Kulanz! Und am Flughafen hat man immer eine Sitzgelegenheit dabei ;-)))

1

"Hab mal bei ebay geschaut und oft gesehen, das bei gebrauchten Rimowa Koffern, die markanten "Rippen" eingedrückt sind. Da zahlt man wahrscheinlich echt nur den Namen!"

sie sollten sich auch besser keinen rimowa koffer kaufen, wenn sie ihn nicht verstehen.

Hatte auch geglaubt, mein Geld wäre gut in einen RIMOWA-Koffer angelegt. Gekauft im April 2010, hatte der schon nach der ersten Flugreise zwei Schäden: Das dünne Polycarbonat war an einer Ecke total durchgescheuert, sodaß ich heute ein richtiges Loch im Koffer habe und die "Schutzleiste" am Reißverschluß beschützt nicht einmal sich selbst. 20 Monate später ist nun der Handgriff abgerissen. Zum Vergleich hatte mein SAMSONITE Hartschalenkoffer von 1990 noch nie einen Schaden. Nur schwerer ist er halt. Werde also mal nach SAMSONITE Leichtkoffern Ausschau halten.

Neben der Qualität ist da auch noch der Kult-Faktor - zumindest bei den Aluminium-Reihen wie z.B. Topas. Das ist das gleiche wie bei einer Leica-Kamera. Klar kann man ein günstiges Megapixel-Monster von Samsung kaufen und damit sicher auch sehr glücklich werden. Aber wird man die auch noch lieben, wenn sie veraltet ist?

So ist es auch mit einem Rimowa Koffer. Das sollte man sich sehr gut überlegen. Rimowa sind die einzigen, die noch in Deutschland gefertigt werden (Gilt nur für die Alu-Reihen)

Man kann es auch an den eBay-Preisen sehen. Selbt ein 5 Jahre alter und verbeulter Rimowa ist nicht unter 200Euro zu bekommen.

Wieviel bekommt man wohl für seinen 5 Jahre alten Samsonite? (Wobei Samsonite ja noch gute Koffer herstellt, da gibt es ja noch ganz ganz andere ;)

Btw.: In der brandEins gab es einen sehr guten Artikel über Rimowa. Allerdings geht es da um die Firma allgemein und nicht um die Kofferqualität. Aber ein wenig Hintergrundwissen kann ja nicht schaden.

PDF hier: http://www.brandeins.de/ximages/937070_024b10708r.pdf

Richtig - Nur noch die Alus werden in Köln produziert... Die Polycarbonat Serien werden in einem Werk in der Tschechei hergestellt.

Weiteres zu Rimowa unter: http://www.kofferblogger.de/tag/rimowa/

0

Was möchtest Du wissen?