Richtiger Umgang mit schwierigen Erzieherinnen in der Kita?

7 Antworten

Ich würde an eurer Stelle das Gespräch suchen und zwar sachlich und ohne Dampf ablassen wie hier. Denn was Kleinkinder auffassen und zu Hause wiedergeben kann ein Unterschied wie Tag und Nacht sein. Die kindliche Phantasie dichtet oft noch was rein, völlig unbewusst. Wenn euch nicht direkt etwas gesagt wird, dann würde ich mich an deiner Stelle gar nicht so angegriffen fühlen. Wenn dich das aber so sehr beschäftigt, dann gehe hin und kläre das in vernünftigem Ton. Sage, dass die Neurodermitis in Behandlung ist, dein Kind habe dir erzählt, dass die Betreuer/innen sich Sorgen machen würden. Gehe das bitte ruhig an und nicht so aufgebracht, denn noch weisst du gar nicht, ob sich überhaupt wirklich jemand beschwert hat oder ob es einfach nur falsch bei dir angekommen ist.

Ich wüsste nicht bei was. Als der Vorfall mit der Neurodermitis kam, habe ich einen Brief an die Leiterin geschrieben. Das, wenn es zu Problemen kommt ich direkt anzusprechen bin und nicht mein Kind. Allles ziemlich sachlich, freundlich und direkt gehalten. Von meiner Seite aus, bin ich sie nicht persönlich angegangen. Ein wenig schwierig ist sie, das haben mir befreundete Eltern auch schon gesagt. Kita wechseln nur, wenn es gar nicht mehr geht. Sie musste einmal wechseln, weil wir in einen anderen Ort gezogen sind und jetzt hat sie Anschluss gefunden. Da steht mir da wohl des Kindes an 1. Stelle. Hilft wahrscheinlich nur Augen zu und durch und wenn es gar nicht mehr geht, die Trägergesellschaft informieren. Man kann sich ja nicht alles gefallen lassen.

Den Fall mit der Neurodermitis haben Sie uns direkt gesagt. Ich zitiere: Damit müssten Sie ja wohl mal zum Arzt gehen, das geht ja wohl so nicht. Bumm aus: Keine Zeit irgendwas zu erklären... Im Moment meide ich ein Gespräch, da sind noch zu viele Gefühle im Spiel um auf sachlicher Ebene zu sprechen. Vielleich nach dem langen Wochenende, da sind Eltern und Erzieher vielleicht besser gestimmt :-).

Was kann man mit Kindern im Kindergarten machen?

Habe mein sozialpraktikum im Kindergarten... was kann ich mit ihnen machen sowohl drinnen als auch draußen? (Der KiGa hat einen Hof mit Fahrzeugen, Hütten, usw... und einen Garten mit Rutsche Schaukel etc.)

Danke schonmal im vorraus

...zur Frage

Muss mein Kind sofort behindert oder krank sein?

Ich hab einen dreijährigen Sohn , der motorisch entwicklungsverzogert ist. Seitdem er im kiga ist, wurden wir von den Erzieherinnen angesprochen dass mein Sohn nicht auf Ansprache reagiert, und wenig auf Blickkontakt reagiert. Nur wenn es von ihm selbst aus kommt. Daher sind mein Mann und ich immer davon ausgegangen, er sei stur. Ist es denn immer krank oder annormal, wenn ein Kind jemanden nicht ansieht? Schüchtern ist mein Sohn allerdings nicht und sehen kann er auch gut, soweit ich das beurteilen kann. Bald fahren wir uns SPz Unna und lassen es abchecken.

...zur Frage

Gefahrenquelle im Kindergarten, Kind hat sich äußerst verletzt, Aufsichtspflichtverletzung?

Im Kindergarten hat sich mein kleiner Bruder am Bein stark geschnitten und hat eine offene Wunde, diese musste vom Arzt behandelt werden. Laut der Erzieherin hat es sehr stark geblutet und kaum aufgehört.Auf Nachfrage bei dem Kleinem hat er uns an einem freien Tag der Kiga zu hatte gezeigt wo es passiert ist. Eine offene Metallstange!!! Siehe Anhang Diese Stelle sollte endweder unzugänglich für Kinder gemacht werden und besser noch garnicht vorhanden sein. Er sagte die Kinder würden dort öfter spielen und keine der Erzieherin würde sie auffordern dort nicht hinzugehen. Diese saßen nähmlich im Sandkasten (gehe davon aus sie waren wie immer am reden).Sollte ich mich an den Kindergarten, an die Stadt, Anwalt oder Polizei wenden ? Wenn ich mir nur vorstelle ein Kind fällt auf diese Stelle mit dem Gesicht voraus. Sprechen wir hier von einer Aufsichtspflichtverletzung? Die Erzieherinnen haben auch nicht nachgefragt wo er sich so geschnitten hat.

http://share-your-photo.com/f1892ea398c2ecdf/admin

...zur Frage

Mein Sohn 3Jahre alt, macht im Kindergarten immer in die Hose

Hallo mein Sohn ist 3 Jahre alt und geht seit September letzten jahres in den Kindergarten. Nachts hat er generell noch eine Windel an. Aber Tagsüber ist er sauber. Zuhause funktioniert das Toillette gehen einwandfrei aber sobald er im Kindergarten ist geht es daneben. Da ist so schlimm das er nun auch während des Kindergarten wieder Windeln anziehen muss! An was kann das liegen? Die Erzieher meinten das ihm auf der Toillette zu viel los ist. Wie bekomme ich ihn dazu auch im kindergarten auf die Toillette zu gehen? Er geht eigentlich sehr gerne in den Kindergarten, geht da leider nur nicht auf die Toillette... Hoffe ihr könnt mir helfen. Liebe Grüsse Sandra

...zur Frage

Was würdet ihr da denken - Kindergarten?

Hallo,

Ich beginne bald meine Ausbildung zur Kinderpflegerin und naja als ich auf dem Infotag war hab ich mich gefragt wie Eltern auf sowas reagieren.

Also auf dem Infotag waren so 3-4 Mädels dabei die wirklich extrem geschminkt waren und naja man dachte, dass die eher auf eine Party gehen statt auf den Infotag.

Ich find sowas für den Kindergarten untauglich. In der Schule darf man sowieso aus hygienischen gründen ( beim kochen ) kein Nagellack tragen, was ich gut finde.

Was würdet ihr denken wenn ihr dort euer Kind in den Kindergarten schicken würdet wo die Kinderpflegerinnen/Erzieherinnen so aufgestylt sind wie wenn sie auf eine Party gehen würden?

PS. ich find dass sowas gar nicht geht, ich mein da reicht doch wenig schminke aus, sodass man eben bisschen frischer aussieht aber doch kein party make up?

Mich würde interessieren was ihr da so denkt, denn ich find sowas geht gar nicht im Kindergarten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?