Retoure bei einem anderen Anbieter?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Langsam, langsam. Eine Retoure muss man beim Versender anmelden.
Der bestimmt normalerweise den Versandweg in dem er ein Retouren-Label erstellt welches Du auf das Paket klebst.

Hintergrund: Der Versender hat i.d.R. ein Abkommen mit dem Versandunternehmen und bekommt günstigere Preise.
(So kenne ich das bei DPD, insbesondere können Geschäftskunden auch größer Pakete verschicken als Privatkunden und deshalb muß die Retoure dann sogar über DPD laufen)

Hast Du den Shop nicht über die Rücksendung informiert, dann könnte der die Rücksendung ablehnen und Du bleibst erst mal auf den Kosten sitzen.


Hat der Versender keine Präferenzen genannt, dann ist es Dir überlassen die Sachen über einen gängigen Weg zurückzusenden, wobei Dir die üblichen Versandkosten erstattet werden müssen. (Also sicher nicht 24h Lieferung über UPS oder so). Den Nachweis mußt Du dem Versender gegenüber führen.
Im einfachsten Fall in dem Du den Einlieferungsbeleg scannst und dem Shop per Mail zukommen läßt. Meist reicht aber auch ein "versendet über DHL. Kosten 5,90 EUR' weil die Preise ja einheitlich und bekannt sind.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?