Reaktion mit Ameisensäure?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da läuft einiges durcheinander. Ameisensäure verfärbt sich nicht violett, wenn sie mit Schwefelsäure versetzt wird. Sie zersetzt sich allenfalls zu Kohlenmonoxid und Wasser, wenn die Schwefelsäure konzentriert genug ist. Gibt man Kaliumpermanganat zu angesäuerter Ameisensäure, wird letztere zu Kohlensäure oxidiert und es entstehen Kohlendioxid und Wasser. Dadurch wird das Permanganat entfärbt (Hab das jetzt nicht recherchiert). Basisch wird die Ameisensäure jedenfalls nicht. Was genau passiert, ist stark konzentrationsabhängig.

botanicus 30.01.2013, 08:30

Das kann der Chemiker unterschreiben.

0

Da muss eine Verunreinigung vorliegen. Aus der Frage geht nicht hervor, was wirklich abgelaufen ist.

KMnO4 ist Oxidationsmittel. Ja. Die Ameinsensäure wird nicht basisch, wenn sie Protonen aufnimmt. Das kann sie nicht. Ameisensäure hat zu keinem Zeitpunkt irgend eine Farbe.

Bei der Mischung wird CO, CO2 und Wasser gebildet, wenn die Konzentrationen hoch sind.

Also, wenn du Ameisensäure mit Schwefelsäure mischst, dürfte sich nichts violett färben. Wenn du zu Ameisensäure Kaliumpermanganat(welches in Lösung eine violette Farbe hat) hinzugibst, dürfte die violette Färbung direkt unter Entwicklung von Gasblasen(CO2) verschwinden, da das Kaliumpermanganat im Sauren(Ameisensäure ist ja schließlich eine Säure) zu farblosen(bis schwach rosa) Mn^2+ Ionen reduziert wird.

botanicus 30.01.2013, 08:31

Aber was wird dann reduziert? Kein Ox ohne Red!

0
sysl3n 30.01.2013, 15:58
@botanicus

Ich hab doch geschrieben "... Entwicklung von Gasblasen(CO2) ....." Tja, was könnte da nur passiert sein, unmöglich das Ameisensäure zu CO2(und H2O) oxidiert, währenddessen MnO4^- zu Mn^2+ reduziert wird.

0

Was möchtest Du wissen?