Ray Ban Plagiate bei Mister Spex?

3 Antworten

zur Benennung der RayBans:

  • RB steht für die RayBan-Sonnenbrillen

  • RX für RayBan-Korrektionsfassungen

  • die Modellnummer ist soweit mir bekannt immer vierstellig

Sollte mal ein neues Bügelpaar drangekommen sein, kann die Nummer total abweichen und ist eigentlich nur noch durch den Hersteller identifizierbar. Dies aber meiner Erfahrung nach auch nicht immer. Kontakt ist da denke ich nur über den Handel möglich.

Also Grundsätzlich - schau erstmal im Internet. Da gibt es Homepages und Youtubevideos zur Unterscheidung. Dann würde ich die Brille umgehen an RayBan senden oder in einem Store vorbeigehen und das klären lassen. Die Optikerin macht sich gleich mehrfach strafbar. Es ist Aufgabe des Zolls (und nur des Zolls) die gewerbliche EINFUHR (nicht den Besitz) zu unterbinden. Der Besitz ist und wird nie strafbar sein. Die Optikerin hat da überhaupt nichts zu machen. Rein garnichts!!!

Kannst du mir die Hompages und die Youtubevideos nennen ? Irgendwie finde ich nichts.

1

Erstmal muß man nicht alles, was so im Internet geschrieben steht glauben, zum Beispiel kann ich mir nicht vorstellen, daß eine Optikerin ein angebliches Plagiat beschlagnahmt, wo gibts denn sowas?!? Wenn überhaupt wäre für solche Angelegenheiten der Zoll zuständig und der interessiert sich für Leute, die gewerbsmäßigen Handel von Plagiaten als Massenware betreiben. Als Besitzer einer solchen Kopie wird man nicht zur Verantwortung gezogen, es kann auch von keinem Laien verlangt werden, daß er beim Kauf auf den ersten Blick das Original von einer Fälschung unterscheiden kann. Also, ich kann mir nicht vorstellen, daß die Geschichte mit der Optikerin tatsächlich so stattgefunden hat. Wenn Du nicht sicher bist, ob Du ein Original oder eine Fälschung gekauft hast, Geh damit zu einem offiziellen Ray-Ban-Händler und frag da mal nach.

Hat er sich schön ausgedacht.

2

Was möchtest Du wissen?