Rabenschädel, woher?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da wirst du keinen Erfolg haben. Der Kolkrabe ist leider in Deutschland selten geworden und hat eine ganzjährige Schonzeit. Außerdem unterliegt er dem Jagdrecht, das heißt, daß du die Tiere nicht jagen oder fangen darfst und daß tote Tiere oder Teile davon nicht mitgenommen werden dürfen, das wäre Wilderei.

(Ähnlich wie man auch ein überfahrenes Reh am Straßenrand nicht einpacken darf)

Überdies sind Vogelknochen sehr dünn und leicht und verrotten schnell. Du könntest höchstens in einem Wildvogelpark nachfragen, wenn ein Tier stirbt, ob du es bekommst. Die Wahrscheinlichkeit ist aber äußerst gering.

Ich rate dir, dich mit Replikaten einzudecken, diese dürften in Online-Shops problemlos erhältlich sein und stehen dem Original in nichts nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, Kolkraben sind in Deutschland relativ selten und dürfen nicht gejagt werden. Als Möglichkeiten würde mir einfallen:

- naturhistorische Sammlung, die geben ihre Stücke aber kaum her

- ein Zoo oder Tierpark, der Kolkraben hält - wenn ein Tier stirbt, wird der Körper ja entsorgt, man könnte danach fragen. Aber begeistert wären die Tierpfleger davon nicht, und du müsstest immer noch den Schädel aus dem Kadaver entfernen und säubern.

- einen Raben von einem Tierpräparator kaufen, das dürfte aber relativ teuer sein, und du müsstest den Schädel auch hier aus dem Präparat entfernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?