Queen-Bohemian Rhapsody

3 Antworten

Scaramouche ist ein affektiert-komischer Charakter aus der klassischen "commedia dell' arte". http://en.wikipedia.org/wiki/Scaramouche
Steht hier symbolisch auch für den Teufel.

Eigentlich gemeint ist im Original "Galileo figuro magnifico", was soviel wie "ich vergrößere das Bild des Galiläers" (gemeint ist Jesus) bedeutet. Es handelt sich also um eine christliche Beschwörung, die vor dem Teufel bewahren soll.
Stattdessen wird etwas verballhornend "figaro" ("Frisör") verwendet.

Auch hier wieder: Wiki macht glücklich: Der Inhalt des Liedes handelt von einem jungen Mann, der einen Mord begangen hat. Er erzählt in einem Monolog, wie er damit umgeht, und verbleibt in einer seltsamen Form von Lethargie, wie in der Lebenshaltung eines typischen Bohemiens. Schließlich ergibt er sich dem Teufel, aber auch das scheint ihm nichts auszumachen – das Lied endet so mit den Worten: „Anyway the wind blows.“

Danke^^, aber das erklärt trotzdem nicht was rhapsody heißt :D

0

"Die Leute sollen sich einfach den Song anhören und sich ihre eigenen Gedanken dazu machen", meinte Freddie Mercury auf die Frage, um was es denn eigentlich bei der "Bohemian Rhapsody" gehe. Mehr war leider nicht aus ihm herauszubekommen. Folglich wird spekuliert, was das Zeug hält. Frühe Ahnungen seiner HIV-Infektion, oder hat er gar am Ende wirklich jemanden umgebracht? Wahrscheinlich werden wir es nie erfahren. Hören wir uns also einfach den Song an und machen uns weiter unsere eigenen Gedanken.

(http://www.hr-online.de/website/radio/hr3/index.jsp?rubrik=27730&key=standarddocument31296348)

Was möchtest Du wissen?