Problem Nachtschicht (Übelkeit - Hunger)

5 Antworten

Der körper muß sich erst an den rhythmus anpassen, so gut er's denn kann. Du solltest dir auf alle fälle genügend zu essen mitnehmen, am besten sogar etwas, was du so gegen 2-3 uhr warm machen kannst. Vielleicht auch etwas mehr schlaf -zb. am frühen abend noch mal ne std. hinlegen - und: nicht zuviel kaffee.

der Körper braucht einige Zeit, um sich an die Nachtschichten zu gewöhnen. Mach dir deshalb keine Sorgen. Steck Dir vorsichtshalber bischen Dextrogen ein, das hilft vielleicht.

Der Körper muss sich bestimmmt erst an die Nachtschicht gewöhnen. Vielleicht hast du auch zu wenig getrunken...

Was gegen Hustenanfälle und kratzen im Hals nach nüssen machen?

Jedes mal wenn ich irgendwas mit nüssen esse hab ichn kratzen im hals und bekomm hustenanfälle wie heute hab in der pause geröstete ernüsse gegessen und kratzen kurze zeit später gehabt und in mathe ganze zeit husten gehabt und durchs trinken gings nich weg...also was kann ich dagegen tun :x?

...zur Frage

Ernährung: Abnehmen bei Nachtschicht?

Hallo zusammen :)

Ich arbeite seit ca. Einem Jahr dauerhaft nachts. An sich bin ich damit ziemlich zufrieden, ich habe einen einheitlichen Schlafrythmus und fühle mich fitter als beispielsweise mit Doppelschicht (Früh-Spät).

Mein Problem ist allerdings, dass ich im letzten Jahr ziemlich zugelegt habe. Ich hatte nie ein Problem damit, mein Gewicht zu halten. Ich habe eigentlich immer schon eine sehr ausgewogene Ernährung gehabt und das gegessen worauf ich Lust hatte. Wenn ich Lust auf Salat hatte gabs Salat, wenn ich mal Lust auf eine fette Lasagne hatte gab es lecker Lasagne.

Nun würde ich gerne wieder etwas abspecken oder zumindest erstmal verhindern das es mehr wird. Im normal Fall weiß ich was dafür zu tun ist. Allerdings habe ich das Gefühl, dass die üblichen Ernährungstipps bei einem Nachtleben völlig für den Asch sind.

Nun zur meiner Person ich bin 24 Jahre alt, 1,70m groß - Gewicht weiß ich nicht, da ich es nie für nötig gehalten habe eine Waage zu besitzen, aber ich fühle mich mittlerweile einfach nicht mehr wohl und möchte was dran ändern. Mein Tag beginnt um 15:30 Uhr, ich stehe auf und gehe erst mal eine kleine rund mit dem Hund spazieren. Meistens koche ich danach etwas weil es für mich Zeit für Mittag ist, manchmal hole ich mir auch einfach ein paar Brötchen. Bis 19/20 Uhr bin ich dann meist unterwegs oder genieße meine Freizeit. Ab 20 Uhr mache ich mich langsam fertig für die Arbeit und esse noch mal einen kleinen Snack, damit ich nicht zu früh auf der Arbeit Hunger bekomme. Anschließend gehe ich noch eine Runde mit dem Hund und bringe ihn zu meinem Bruder. Wieder zuhause angekommen geht’s zur Arbeit. So gegen 12/01 Uhr mache ich meist meine erste Pause und esse. Häufig Obst, Smoothie, Sushi oder mal etwas Salat, selten mal eine „Frühstückbox“ mit Brot (mit Wurst oder Käse) und etwas Tomate, Ei oder so. Mein letztes essen ist eigentlich so gegen 3 Uhr nur einen Happen Obst für die Energie. Falls ich nach der Arbeit noch Hunger habe esse ich noch einen Streifen Käse, ein Babybel oder so. Und morgens vor dem schlafen natürlich noch eine eine Runde mit dem Hund spazieren. Schlafe immer so gegen 8 Uhr ein und schlafe an den meisten Tagen bis 15:30 Uhr durch.

Ich hätte nachmittags Zeit für ein bisschen Bewegung (am liebsten zuhause) habe mir jetzt ein vernünftiges Springseil geholt, um damit ein paar Kalorien zu verbrennen. Im Großen und Ganzen habe ich ca. 3 mal wie Woche eine halbe Stunde bis Stunde Zeit um mich etwas zu betätigen.

Ich denke aber dass viel von der Ernährung auf der Nachtschicht abhängig ist, da ich mich seit dem auch mehr bewege und aktiver bin.

Für mich wäre es eine super Hilfe, wenn ihr eure Erfahrungen und Tipps mit mir teilen würdet!

Danke schon mal im Voraus :)

...zur Frage

Fressanfall gehabt. Wie kann ich das ausgleichen?

Hallo, ich habe heute normal gefrühstückt. Dann habe ich aber ganz viele Kekse und Bonbons gegessen. Jetzt fühle ich mich ganz schlecht und bin richtig voll. Wir haben jetzt 13:15Uhr, ich werde wahrscheinlich das Mittagessen ausfallen lassen, weil nichts mehr in mich rein passt. Heute Nachmittag werde ich aber wieder etwas essen wollen. Ich hab noch vor heute 30 minuten Sport zu machen (so wie mehrmals die Woche). Ich wollte fragen, wie ich das ausgleichen kann? Lg

...zur Frage

Unterzuckerung wie fühlt man das?

Hi Leute

Da ich seit 7.Juli meine erste eigene Wohnung habe esse ich seit dem weniger und strenger Vegetarisch und seit dem habe ich ziemlich schnell das gefühl von Schlappheit und ich fange an zu zittern und bekomme von meiner Umgebung nur die hälfte mit.

Das hatte ich aber sonst immer während der Schule wenn ich hunger gehabt habe und nach dem ich was gegessen habe ging es wieder.

Gestern in der Nacht war es extrem weil ich nicht mehr wusste was ich genau machen sollte und habe zu den Doppeltenschokokekseb gegriffen und habe die halbe Packung gegessen und dannach ging es nach der zeit wiedef so einigermaßen.

So zu mir ... ich hätte keinen in der Familie der Zuckerkrank ist und ich habe auch keine Vorerkrankungen.

Kann es wirklich sein das ich dann immer Unterzuckert bin.

...zur Frage

Gibt es einen unterschied zwischen Wechselschicht- und 3-Schicht-System?

In meinem Arbeitsvertrag steht drin das ich Wechselschicht machen muss. Ich habe die letzten 2 Jahre nur noch Frühschicht gehabt und soll ab nächste Woche in einem 3-Schicht-system umwechseln. Ich möchte aber keine Nachtschicht machen.

Ich bin der Meinung das Wechselschicht dann nur 2 Schichten heisst... liege ich verkehrt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?